15.07.13 14:24 Uhr
 4.474
 

Straßenbau: Zockt so Spanien die EU ab?

Die vier Länder Deutschland, Spanien, Griechenland und Polen beziehen seit 2013 Fördergelder für Straßenbau und Straßenerneuerung aus dem Europäischen Fond für regionale Entwicklung (EFRE). Doch hier gibt es wohl Unterschiede bezüglich der Kosten für den Bau von Straßen zwischen diesen Ländern.

Die Gesamtkosten für 1.000 Quadratmeter Fahrbahn betragen in Deutschland 287.043 Euro, gefolgt von Griechenland mit 357.051 Euro, Polen mit 445.129 Euro und Spanien an der Spitze mit 496.208 Euro. Die Reihenfolge für die Detailkosten pro Kubikmeter Beton für Brückenplatten sieht aber anders aus.

Spanien hat hier mit 130 Euro pro Kubikmetern den billigsten Zugang zu Materialien. In Griechenland belaufen sich diese Kosten auf 176 Euro, in Deutschland 193 Euro und in Polen 228 Euro. Der EU-Rechnungshof kritisiert daher diese Kostenunterschiede.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Memphis87
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: EU, Spanien, Kosten, Unterschied, Straßenbau
Quelle: www.format.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.07.2013 14:35 Uhr von opheltes
 
+34 | -4
 
ANZEIGEN
Erstmal die anderen Laender und dann kommen wir, ne? Ich mein - die Strassen bei uns muessen auch renoviert und das nicht ohne.

Mein Gott geht mir die EU auf den Sack.

Gibt es eig. Bezuege von der EU auch an uns oder sind wir nur auf Papier in der EU?
Kommentar ansehen
15.07.2013 14:45 Uhr von Klugbeutel
 
+23 | -1
 
ANZEIGEN
Korruption, Vetternwirtschaft und Betrug ist in den Südlichen Ländern die Normalität...
Korrigiere, die Komplette EU basiert ja auf Korruption, Vetternwirtschaft und Betrug - es ist ein Selbstbedienungsladen für alle die raffiniert genug sind und irgendwie an die Kasse kommen.
EUSSR eben.
Kommentar ansehen
15.07.2013 15:01 Uhr von Kanga
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
na das liegt wohl dadran..das in spanien..öfters einfach mal früh feierabend gemacht wird..
und wenn dann so ne bestellte betonladung..einfach in die wallachhei gekippt wird..muss halt am nächsten tag ne neue bestellt und bezahlt werden....
darum isset da auch viel teurer...
Kommentar ansehen
15.07.2013 15:36 Uhr von kingoftf
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
@kanga

Die Zeiten von Siesta sind lange vorbei, für viele Familien hier heisst es inzwischen einfach "Kampf ums Überleben"

Eine Hängematte wie H IV gibt es hier nicht, nach XX Monaten Arbeitslosengeld ist Feierabend, NULL Soziale Hilfe.

In den nun begonnen Schulferien bleiben die Schulen geöffnet, damit die Kinder dort was zu futtern bekommen.



Und wenn ich mir die Straßen hier auf Teneriffa ansehe, ist von den Fördermitteln noch nix angekommen.
Selbst der Rest vom Autobahnring wird nicht weiter gebaut, weil schlichtweg das Geld fehlt.
Kommentar ansehen
15.07.2013 16:14 Uhr von georgygx
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
also ich war bis samstag noch in polen im urlaub und auch mit mietwagen unterwegs...
was ich dort gesehen habe lässt mich nur eins sagen: das geld wurde dort sehr sehr gut angelegt.
überall 3spurige autobahnen, die von stadt zu stadt führen.
als ich noch vor 15 jahren dort war, hüpfte ich noch von betonplatte zu betonplatte mit dem auto und für eine strecke, die jetzt 15 minuten daurt, brauchte ich damals fast 1 stunde
es war aufjedenfall ein großer beitrag zum aufschwung polens.

eines der wenigen projekte der eu, die keine geldverschwendung waren
Kommentar ansehen
15.07.2013 16:50 Uhr von Saufhaufen
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
ALLES für die EU !
ALLES für die abzockstaaten !

scheiß auf deutschland, die können zahlen, zahlen, zahlen !!!
Kommentar ansehen
15.07.2013 17:24 Uhr von jupiter_0815
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Deutschland raus aus der Eu.

DM wieder einführen.
Kommentar ansehen
15.07.2013 21:05 Uhr von kingoftf
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@jupiter0815

Ah, einer der 3% der AfD.

Träum weiter von der DM
Aber es bleibt ein Traum
Kommentar ansehen
15.07.2013 21:52 Uhr von Michael2505
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Jupiter: Deutschland ist die EU! Wir bezahlen doch gefühlte 80% von den gesamt gezahlten Leistungen der EU.

Ich bin immer der Meinung, wer die Musik bezahlt, der bestimmt auch was gespielt wird!

Läuft das nicht so, dann würde ich einfach sagen: "So Freunde der Sonne, ab morgen könnt Ihr zusehen wie Ihr an Eure Brötchen kommt!"
Kommentar ansehen
15.07.2013 23:52 Uhr von jupiter_0815
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@kingoftf
Nur weil ich sage " Deutschland raus aus Eu " bin ich gleich " einer der Afd " ? Da muß ich Dich leider enteuschen, mußte sogar Googeln was Afd ist.

@Michael2505
Ja wir zahlen gefühlte 80%... Wie war das denn mit den Flutopfern?
Unsere Regierung hat groß die Fresse aufgerissen. " Den Flutopfern wird geholfen.." Dann?
Eu. " Nein wir haben kein Geld.." Wir pumpen Millionen in den Eu. Rettungs Schirm wenn ich das schon höre und müßen uns dann noch beschimpfen laßen. Auch wenn ich nicht viel von unserer Regierung halte.
Wir zahlen die Musik, bestimmen aber nicht was gespielt wird sondern haben schön zu kuschen.

Meine Meinung und ich gehöre keiner Partei, irgendeiner Kirche oder anders gearteten Institution an.

Klar bleibt die DM ein Traum, aber wenn das so weiter geht... was bleibt dann von Deutschland übrig?

[ nachträglich editiert von jupiter_0815 ]
Kommentar ansehen
16.07.2013 02:28 Uhr von dashandwerk
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn die Spanier clever wären würden sie sich das Geld holen.

Den doofen Deutschen das machen lassen und sich die 200000 Gewinn einstreichen :-)
Kommentar ansehen
16.07.2013 06:43 Uhr von iMike
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das Geld kriegen die Banken die alle den selben Personen gehören und das Volk bezahlt die Zinsen!! Die Bank gewinnt immer
Kommentar ansehen
16.07.2013 07:30 Uhr von Berry21
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
dazu fällt mir prompt ein:


Ein italienischer Bürgermeister besucht seine Partnerstadt in Griechenland.

Das Bürgermeisterhaus strotzt vor Pomp. "Wie kannst du dir das leisten?"

Der Grieche: siehst du dort diese Autobahnbrücke?

JA.

Die EU hat uns für eine 4-spurige Brücke bezahlt. Wir haben nur eine Spur gebaut - mit Licht an den Seiten.
Vom Rest haben wir das Bürgermeisterdomizil gebaut.

Das nächste mal besucht der Grieche seinen italienischen Kollegen. Siehe da, ein Gebäude mit goldenen Wasserhähnen, Marmor, alles vom feinsten.

Wie hast du das gemacht?

Der Italiener: Siehst du dort diese Autobahnbrücke?

Nein.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?