15.07.13 13:54 Uhr
 480
 

Türkei: Eltern dürfen ihr Mädchen nun "Kurdistan" nennen

Vor zwei Jahren wurde einem kurdischen Elternpaar in der Türkei gerichtlich verboten, ihr Mädchen "Kurdistan" zu nennen.

Das Höchstgericht hat das Urteil nun aufgehoben, das damals eine Beleidigung der Gesellschaft in dem Namen sah.

Die Richter befanden nun, dass der Name auch mit "ausländischen Wurzeln" zu genehmigen sei, denn die Eltern könnten allein über den Namen ihres Kindes entscheiden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Türkei, Mädchen, Eltern, Kurdistan
Quelle: www.heute.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamm: Zwei Teenager zerstören neue Schule - 350.000 Euro Sachschaden
Berlin: Wegen überfluteter Straßen und Dauerregen Ausnahmezustand angeordnet
USA: Mann sitzt unschuldig in Gefängnis, weil Polizei Gips mit Koks verwechselte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.07.2013 14:13 Uhr von xCheGuevarax
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Haberal, dein Vergleich hinkt. Wenn das Kind PKK Ciftci heißen würde hättest du recht, der passende Vergleich lautet: Janine Linda Estland Bauer.

Das sind zwei kurdische Vornamen, und dazu das provokante Kurdistan, was ich persönlich nicht als Vornamen kannte.
Kommentar ansehen
15.07.2013 17:19 Uhr von Superplopp
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich habe gelesen das Kind sollte erst "Gülistan Xwinda Kurdistan Ensest Ciftci" heißen.

[ nachträglich editiert von Superplopp ]
Kommentar ansehen
15.07.2013 17:39 Uhr von Superplopp
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn ich groß bin nenne ich meine Tocher

"Adolfine-Afghanistan NSA Jihad Barack Mossad Peter Saddam"
Kommentar ansehen
15.07.2013 17:58 Uhr von quade34
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
In Idiotistan ist alles möglich.
Kommentar ansehen
15.07.2013 18:52 Uhr von kontrovers123
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Da kann man sein Kind gleich Schneewittchen nennen. Ein Kurdistan kann ich auf keiner offiziellen Landkarte entdecken. Scheint ein Märchenland zu sein.

Das Kind wird aber sicher unter diesem Namen leiden.
Kommentar ansehen
16.07.2013 16:31 Uhr von gaziantepli
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich bin mir sicher, dass das Kind seinen Namen gerichtlicht ändern wird, sobald es 18 wird.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Marcel Reif kommentiert Champions League im Schweizer Pay-TV
Kanzlerin warnt vor Investoren: "China sieht Europa als asiatische Halbinsel"
Hamm: Zwei Teenager zerstören neue Schule - 350.000 Euro Sachschaden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?