15.07.13 13:31 Uhr
 236
 

Bundeswirtschaftsminister Rösler empfiehlt: Urlaub in den Flutgebieten

Die Hochwasserkatastrophe hat den Regionen an der Mulde, Elbe und Donau schwer getroffen. Obwohl in vielen Orten die Schäden längst beseitigt sind, kommen nur halb so viele Urlauber wie sonst. Rösler fordert die Deutschen deshalb zu "gelebter Solidarität" und einem Urlaub in den Orten auf.

Bei den Betroffenen kommt dieser Aufruf gut an. Vor allem die Tourismusbranche leidet massiv unter den ausbleibenden Gästen. Zusätzlich zu den Schäden durch das Wasser trifft man vielerorts aber auf ein zusätzliches Problem - Mücken.

Gerade entlang der Donau und der Elbe sprechen die Menschen von einer regelrechten Plage. Schon am Tag kann man sich kaum im Freien aufhalten. Herr Rösler verbringt derweil seinen Urlaub im Ostseebad Boltenhagen - außerhalb der Flutgebiete.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: braincontrol
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Urlaub, Bundeswirtschaftsminister, Flutgebiet
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rüdesheim: Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen