15.07.13 12:49 Uhr
 137
 

Formel 1: Russischer Fonds rettet Sauber

Der Formel-1-Rennstall Sauber ist vor der Pleite gerettet. Drei russische Staatsunternehmen werden bei dem Team, für das auch der deutsche Pilot Nico Hülkenberg startet, einsteigen.

"Wir freuen uns, die Partnerschaft zwischen dem Investment Cooperation International Fonds, dem Staatlichen Fonds zur Entwicklung der Nord-Westlichen Russischen Föderation, dem Nationalen Institut für Luftfahrt und Technologie und der Sauber Motorsport AG bekannt zu geben", teilte der Rennstall mit.

Der Deal soll den Aufbau russischer Nachwuchspiloten beinhalten. Do soll der 17-jährige Russe Sergej Sirotkin für eine Karriere in der Formel 1 aufgebaut werden. Sauber ist seit 1993 ununterbrochen in der Formel 1 aktiv.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: donalddagger
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Rettung, Fonds, Sauber
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?