15.07.13 09:13 Uhr
 605
 

Funktionierende Solaranlage "SunSocket" im handlichen Metallkoffer

Der SunSocket Solar Generator der amerikanischen Firma Aspect Solar ist eine Solaranlage im elf Kilogramm schweren Metallkoffer. Sie ist in sich geschlossen, leicht und kann überall mitgenommen werden. Klappt man die Solarpanelen aus, haben sie eine Breite von 114 Zentimetern.

Die Solarzellen laden grundsätzlich eine 20Ah Lithium-Ionen-Batterie. Durch die vielen Anschlüsse können aber auch Smartphones, Tablets und andere elektronische Geräte angesteckt werden.

Ein weiteres Feature des SunSocket Solar Generators ist, dass es sich automatisch mit der Sonne dreht. Durch ein spezielles System wird die Sonne also "getrackt" und die Solarpanelen dann in die optimale Stellung gebracht um maximale Energiegewinnung zu ermöglichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Stanislav
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Koffer, Solaranlage, Sun Socket Solar Generator
Quelle: www.trendsderzukunft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nintendo bestätigt: Die Wii U ist am Ende
Mikrotechnologie: NASA kauft das türkische Super-Mikroskop
Forscher warnen: Niemals Peace-Zeichen auf Fotos im Internet zeigen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.07.2013 09:48 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Oh mein Gott!
Dann gibts irgendwann Strom für alle und zwar umsonst? Das ist ja schrecklich! Wer soll uns dann noch überteuerten Strom verkaufen? Neeeeeiiiiiiiin!!!!

/Spaßmodus aus
Kommentar ansehen
15.07.2013 09:49 Uhr von aminosaeure
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Solarkoffer gibt es schon lange.
Kommentar ansehen
15.07.2013 11:10 Uhr von Thomas-27
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist ja schön, dass sich das Gerät automatisch nach der Sonne ausrichtet. Wer sich jetzt aber freut, dass er den Solargenerator nur aufstellen, und sich dann nicht weiter darum kümmern muss, irrt sich!
Das Ding ist NICHT Wasserdicht!

Für die Wüste vielleicht ganz nett.
Kommentar ansehen
15.07.2013 17:56 Uhr von HelgaMaria
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
1147 Euro. Nicht gerade ein Schnäppchen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lichtenau/ Hessen: Vermisste 19-Jährige tot aufgefunden
Nintendo bestätigt: Die Wii U ist am Ende
So krank!: Deutscher vergewaltigt Baby zu Tode


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?