15.07.13 08:06 Uhr
 776
 

Der deutsche Geheimdienst wusste wohl von der US-Schnüffelei

Mit Berufung auf amerikanische Regierungskreise meldet die "BILD"-Zeitung, dass der BND wohl schon länger von der Schnüffelei der NSA wusste.

"Es ist bekannt, dass es zwischen den deutschen Nachrichtendiensten und US-Diensten eine langjährige Kooperation gibt", so ein Regierungssprecher aus Berlin.

"Die gesamte deutsch-amerikanische Schnüfflerkooperation seit der Jahrtausendwende muss aufgeklärt werden", so Katja Kipping von den Linken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sulospace
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Geheimdienst, NSA, Datenskandal
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.07.2013 08:19 Uhr von saber_
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
soll das eine news sein?

was geheimdienste so machen ist euch bewusst, oder?!


wenn ein pizzabaecker eine pizza backt, dann wird doch auch nicht drueber berichtet..... das ist nunmal deren job...
Kommentar ansehen
15.07.2013 09:57 Uhr von untertage
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man sich mal diese Referenzkunden anschaut kann man ahnen was im Hintergrund so alles an Schnüffelei läuft.

http://www.autonomy.com/...
Kommentar ansehen
15.07.2013 10:09 Uhr von jens3001
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Hatte heute morgen im Radio gehört, dass der BND z.B. bei entführten deutschen Touristen die NSA um Hilfe bat - um Zugriff auf private Kommunikation zu erhalten udn so den letzten Standort zu ermitteln.

Dagegen kann ja wohl keiner was haben, oder?


Doch. Kann man. Nämlich dann wenn die selbe Arbeit auch durch die Polizei durch Befragung im Freundes- und FAmilienkreis möglich ist.

Die letzten angerufenen Telefonnummern abzufragen sollte ja auch offiziell kein Problem darstellen und ich kann mir nicht vorstellen, dass irgend jemand sich quer stellt um einer entführten Person zu helfen.

Somit hätte man das alles auch mit konventioneller Polizeiarbeit erreichen können. wozu also geheimdienstlich ermitteln?
Kommentar ansehen
15.07.2013 12:25 Uhr von yeah87
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Die linken sind bis jetzt die einzigen die für mich wählbar sind.

Gysi is nicht so ne feige sau.

Über die afd kann ich nichts sagen
Kommentar ansehen
15.07.2013 13:28 Uhr von Sonny61
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das wissen doch alle das die das wussten.
Die sollen es einfach nur zugeben!
Kommentar ansehen
15.07.2013 21:52 Uhr von skipjack
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@yeah87

>Schäm dich zu Tode, im Zusammenhang mit Geheimdiensten hier auch noch Propaganda für die Linken zu machen...

#Meinen Infos nach sind etliche ehemalige Stasi Typen im Programm

##Mich wunderts in diesem Zusammenhang auch nicht, dass IM Erika sich keiner Schuld bewusst ist...

"Die linken sind bis jetzt die einzigen die für mich wählbar sind."

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?