15.07.13 06:18 Uhr
 190
 

Angela Merkel fordert von den USA, deutsche Datenschutzgesetze einzuhalten

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat von den USA die Zusicherung gefordert, dass man sich in Zukunft an das deutsche Datenschutzrecht halten werde. Es sei keineswegs so, dass der Zweck die Mittel heilige, so Merkel, die sich auch für ein internationales Abkommen einsetzt.

"Ich erwarte eine klare Zusage der amerikanischen Regierung, dass man sich auf deutschem Boden an deutsches Recht hält in Zukunft", so Merkel am Sonntagabend gegenüber der ARD.

Deutschland würde laut Merkel innerhalb von Europa und auch gegenüber den USA einen strikten Kurs fahren. Strittig ist unter anderem, wie Facebook oder Google Staaten informieren müssen, wenn sie Daten weitergeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Facebook, Google, Angela Merkel, Datenschutz
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel wohl auch gegen weitere EU-Beitrittsverhandlungen mit Türkei
Heidelberg: Flüchtlingsjunge aus Afghanistan dankt Angela Merkel
Erste deutsche Charlie-Hebdo-Werbung zeigt Angela Merkel auf dem Klo

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.07.2013 07:48 Uhr von maki
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
*ROFL*
Kommentar ansehen
15.07.2013 08:43 Uhr von xjv8
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
klar, die USA halten unsere Datenschutzgesetze ein, weil Angela das fordert, und die Katze meiner Tochter fängt keine Mäuse mehr, weil "Mausfangen" böse ist.
Kommentar ansehen
15.07.2013 10:02 Uhr von Adam_R.
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Da sieht man wieder wie nutzlos Friedrich ist.

Das was Merkel gegenüber den USA äusserte hätte eigentlich ihr Pudel erledigen können (sollen). Der ist doch extra mit einem riesigen Flugzeug nacvh Übersee geflogen worden.
Oder wurde der ausschliesslich zum Kriechen und Buckeln entsandt, weil er das doch so gut kann?
Kommentar ansehen
15.07.2013 10:14 Uhr von jens3001
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Du, NSA, du warst ganz böse in der Vergangenheit. Ja klar, du hast uns auch geholfen an Daten zu kommen die wir selbst nicht bekommen könnten / dürften. Aber das war halt ganz böse von dir.
In der Zukunft machst du das aber nicht mehr, ja?
Ja. Gut. Danke. Jetzt gehen wir weiter spielen.
Kommentar ansehen
15.07.2013 10:28 Uhr von schildzilla
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Die Frau hat ihren Zug schon verpasst.
Zu spät reagiert und dann auch noch ne unglaubwürdige Vergangenheit

Diese Farce jetzt wird ihr auch keiner mehr glauben.
Die erzählt uns ja auch dauernd, die Hilfspakete würden zurückgezahlt werden usw.
Der Frau kann man nichts glauben!
Kommentar ansehen
15.07.2013 11:33 Uhr von Hirnfurz
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Könnt ihr bitte, bitte damit aufhören? Das ist gemein!"

lol. Klar. So eine Farce, echt ey! Das hätte Bundesferkel auch schon früher einfallen können+
Kommentar ansehen
15.07.2013 13:41 Uhr von Sonny61
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Die haben selten so gelacht!
Fordern - wir sind so abhängig von denen und laufen blind hinterher.
Das ist extremer als früher die DDR mit den Russen!
Kommentar ansehen
15.07.2013 14:20 Uhr von Thimphu2003
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Unter:

epetitionen.bundestag.de/petitionen

.... unter der ePetition 43198 können sich zur Zeit auf "ePetitionen.bundestag.de" Mitzeichner eintragen ...

Es geht um den Schutz Snowdens

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel wohl auch gegen weitere EU-Beitrittsverhandlungen mit Türkei
Heidelberg: Flüchtlingsjunge aus Afghanistan dankt Angela Merkel
Erste deutsche Charlie-Hebdo-Werbung zeigt Angela Merkel auf dem Klo


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?