15.07.13 06:14 Uhr
 378
 

Indien schließt als letztes großes Land seine Telegrafenämter

Indien hat als letztes großes Land seinen Telegrafen-Dienst eingestellt. Bis vor kurzem noch hatten Fahrradkurriere Telegramme persönliche an ihre Empfänger überbracht.

Am Sonntag hatten noch Tausende von Indern die Telegrafenämter belagert, um noch eine letzte Nachricht in Form eines Telegramms abzuschicken. Eigens dafür hat man in den Ämter das Personal aufgestockt. Für den heutigen Montag ist dann das endgültige Aus für die Telegrafenämter beschlossen.

In Indien gab es zuletzt nur noch 75 Telegrafenämter mit 1.100 Telegrafisten. Diese sollen nun an einer anderen Stelle des Ministeriums für Telekommunikation beschäftigt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Indien, Land, Schließung, Telegramm
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gründer der Immobilienfirma S&K wegen Untreue zu achteinhalb Jahren verurteilt
Preisabsprachen in Tübingen? Eisdielen erhöhen Preis auf 1,50 Euro pro Kugel
New York: Geburtshaus von Donald Trump an chinesische Investoren verkauft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook-Gruppe "Ich bin hier" kämpft gegen Hass im Netz
Elite-Uni Harvard denkt, dass sie den nächsten Albert Einstein gefunden hat
Prozess "Gruppe Freital": 19-jähriger Angeklagter verhandlungsunfähig


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?