14.07.13 20:30 Uhr
 830
 

Fußball/FC Bayern München: Verpflichtung von Thiago Alcantara perfekt

Der FC Bayern München hat den Mittelfeldspieler Thiago Alcantara verpflichtet. Es soll sich dabei um einen persönlichen Wunschkandidaten des neuen Trainers Pep Guardiola handeln. Alcantara stand zuletzt beim FC Barcelona unter Vertrag.

Beide Vereine haben den Wechsel nun auf ihren Internetseiten bestätigt. Alcantara bekommt einen Vierjahresvertrag beim FC Bayern München. Die Transfersumme beträgt 25 Millionen Euro. Gezahlt werden jedoch nur 20 Millionen Euro, der Rest kommt aus den Einnahmen eines Freundschaftsspiels.

Alcantara ist zuletzt in der U21-EM in Israel positiv aufgefallen, als er für die spanische Nationalmannschaft aufgelaufen ist. Er wurde zum besten Spieler dieser EM gewählt. Karl-Heinz Rummenigge kommentiert: "Wir freuen uns, dass uns dieser große Transfer gelungen ist."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ouster
Rubrik:   Sport
Schlagworte: FC Bayern München, Vertrag, Verpflichtung, Thiago Alcantara
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.07.2013 20:34 Uhr von ghostinside
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Du meinst bei Bayern und mit minimalen Abstrichen Dortmund ;)
Kommentar ansehen
14.07.2013 20:40 Uhr von ZzaiH
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
wieso denn 20/25? der hatte doch eine ausstiegsklausel bei 60mio bzw. 18mio wenn er weniger als 60% spiele über mindestens 30min hat?
Kommentar ansehen
14.07.2013 20:51 Uhr von ghostinside
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
ZzaiH: 90 Millionen wars regulär. 18 Millionen weil er <60% der Spiele über 30 min. gespielt hat. 25 Millionen weil Bayern ein wenig mehr drauf gelegt hat, um Steuern zu sparen. 20 Millionen weil die 5 Millionen über ein Freundschaftsspiel finanziert werden. So :)
Kommentar ansehen
14.07.2013 21:48 Uhr von ZzaiH
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
genau hatekate (name ist wohl programm)
berater haben natürlich kein interesse daran, dass ihre klienten wechseln und es handgeld regnet - außerdem sind die verträge der profifußballer total top secret.

andere fußballvereine kaufen natürlich niemals spieler und sind daher moralisch total erhaben...
Kommentar ansehen
14.07.2013 22:16 Uhr von ghostinside
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
@HateKate: Wenn du wenigstens Ahnung hättest, wüsstest du das in Spanien AK Pflicht sind. Thiago hatte sich schon Mitte der letzten Saison über seine Rolle beschwert. Wo da jetzt ein Geheimnisverrat sein soll, verstehst wahrscheinlich nur du in deinem Hass auf die Bayern.

Und soll diese Bauern eine Beleidigung sein oder wie ? Bauern sind das Rückgrat der Landwirtschaft und versorgen Millionen von Menschen mit Nahrungsmitteln usw. Aber das mit der Ahnung hatten wir schon...
Kommentar ansehen
15.07.2013 14:53 Uhr von PeterLustig2009
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@HateKate
Und weil das mit der Ablöse so geheim war, wußten die Medien das schon vor Wochen UND genau aus dem Grund war auch Manchester United in Verhandlungen mit Barca. Oder arbeitet bei Manchester United neuerdings auch jemand aus dem ominösen Bayern/Guardiola-Clan?

@ZzaiH
Wie ghostinside schon sagte ging es darum Steuern zu sparen.
In Spanien ist es so dass der Spieler die Ablösesumme selbst beim Verband hinterlegen muss. Damit hätte Thiago 18 Mio an den Verband gezahlt und Bayern hätte 18 Mio + 56% Steuern an Thiago zahlen müssen.

Um das zu umgehen hat bayern jetzt 20 Mio überwiesen, 2 Mio zahlt Thiago selbst noch oben drauf und 3 Mio. werden im Rahmen eines Freundschaftspieles abgegolten

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?