14.07.13 16:21 Uhr
 442
 

Schalke-Manager Horst Heldt: "Wir stehen in naher Zukunft vor Dortmund"

Horst Heldt, Manager vom FC Schalke 04, sagte bei einem Fanklub-Besuch in Medebach (Sauerland) dem Erzrivalen Borussia Dortmund den Kampf an.

"Sie haben lange vor uns gestanden. Aber wir werden in naher Zukunft wieder vor ihnen stehen", so der 43-Jährige. Die lange Torwart-Diskussion im Vorjahr werde sich dieses Jahr nicht wiederholen. Timo Hildebrand ist die Nummer eins.

Außerdem sei davon auszugehen, dass Julian Draxler den Verein verlassen werde, sollte er sich weiterhin so gut entwickeln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Borussia Dortmund, Zukunft, FC Schalke 04, Manager, Horst Heldt
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/FC Schalke 04: Markus Weinzierl nach Auftakt-Niederlage gefrustet
Fußball/FC Schalke 04: Wechselgerücht von Balázs Dzsudzsák dementiert
Fußball/FC Schalke 04: Stürmertalent Breel Embolo wechselt nach Gelsenkirchen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.07.2013 16:23 Uhr von Superplopp
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Und die Türken standen vor Wien und kamen nicht rein.
Kommentar ansehen
14.07.2013 16:37 Uhr von ZzaiH
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
oh mann bricht bei denen schon wieder der größenwahn aus aufgrund ein, zwei siegen in testspielen...
der tönnies hat den ganzen verein damit angesteckt...
Kommentar ansehen
16.07.2013 08:31 Uhr von TeKILLA100101
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Außerdem sei davon auszugehen, dass Julian Draxler den Verein verlassen werde, sollte er sich weiterhin so gut entwickeln."

das spricht natürlich dafür, dass schalke besser wird, wenn soein spieler dann abhaut...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/FC Schalke 04: Markus Weinzierl nach Auftakt-Niederlage gefrustet
Fußball/FC Schalke 04: Wechselgerücht von Balázs Dzsudzsák dementiert
Fußball/FC Schalke 04: Stürmertalent Breel Embolo wechselt nach Gelsenkirchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?