14.07.13 15:00 Uhr
 494
 

Salzkotten: 48-Jähriger verunglückt mit Minibagger tödlich

Ein 48-jähriger Mann war in Salzkotten mit Gartenarbeiten beschäftigt. Diese führte er mit einem Minibagger aus.

Nach Angaben der Polizei geriet der Mann bei dieser Tätigkeit mit dem Kopf zwischen den Hubarm des Baggers und einem Vorderrad.

Eine Notärztin konnte nichts mehr für den Mann tun. Er verstarb am Unfallort. Der Minibagger wurde von der zuständigen Polizei konfisziert.


WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Arzt, Bagger
Quelle: www.westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vor 25 Jahren wurde Antifa-Aktivist Silvio Meier von einem Neonazi ermordet
Hamburg: Polizist schießt in Einsatz auf Einbrecher
Jalalpur Bhattian: Huhn von 14-Jährigem zu Tode penetriert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.07.2013 15:16 Uhr von Superplopp
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
Diese Polizei, jetzt nehmen sie auch noch den Bagger weg. Die Kinder kriegen den doch nie wieder.

Aber so ist das, wenn die Staatsmacht was zum Spielen braucht.

[ nachträglich editiert von Superplopp ]
Kommentar ansehen
15.07.2013 08:29 Uhr von DanielDomspatz
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Gibt es diesen Ort wirklich? Nein wie herrlich... ;-)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab
Wenn man die Handynummer von Lothar Matthäus erbt
Polen: Baby hat bei Geburt drei Promille im Blut


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?