14.07.13 14:30 Uhr
 1.307
 

Forscher wollen ausgestorbene Tierarten zum Leben erwecken

Der amerikanische Umweltaktivist Stewart Brand will mit Hilfe von Forschern ausgestorbene Tiere wiederbeleben. Den Anfang wollen die Forscher Ben Novak und Beth Shapiro machen, und die ausgestorbene Wandertaube durch Klonen zum Leben erwecken.

Dieses Verfahren wird aber kritisiert, da dabei die Tiere leiden müssen. Das Problem beim Klonen ist, dass man Gensequenzen von alten Tieren nimmt und viele Klone darum missgebildet oder krank auf die Welt kommen.

Die bessere Methode ist die Rückzüchtung, dabei bekommt man zwar keine "echten" Tiere zurück, aber diese sind wenigstens überlebensfähig. Ein Beispiel dafür ist der "Ur", das europäische Wildrind. Den "Ur" könnte man sogar auswildern, da sein Lebensraum auch heute noch existiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nightvision
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Leben, Forscher, Taube, Klonen
Quelle: www.zeit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.07.2013 14:30 Uhr von Nightvision
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Egal wie man zum Klonen steht es wird gemacht, weil es irgendwo jemanden gibt der es kann und es wissen will.
Kommentar ansehen
14.07.2013 14:36 Uhr von Kanga
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
sollen die doch mal den T-Rex wieder auferstehen lassen...und dann auswildern....in den USofA laufen auch genug fette schweine rum
Kommentar ansehen
14.07.2013 14:36 Uhr von Borgir
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Das ist kein Umweltaktivist, der ist einfach krank. Es gibt schon einen Grund, warum Tiere ausgestorben sind. Und wenn der Mensch daran schuld ist, ist das bitter, aber dann gibt es keinen Lebensraum für diese Tiere. Das ist tragisch, aber macht eine "Neuschaffung" solcher Tiere absurd und dem Tier gegenüber verantwortungslos.
Kommentar ansehen
14.07.2013 19:21 Uhr von DonCalabrese
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
in 20 jahren wird das klonen standard in unserem system sein.
Kommentar ansehen
14.07.2013 23:40 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Diese Welt ist voller Narren, die Größten sind Wissenschaftler...
Kommentar ansehen
15.07.2013 06:20 Uhr von montolui
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN