14.07.13 14:13 Uhr
 304
 

Höxter: LKW Fahrer muss von Feuerwehr gerettet werden, weil er Navi vertraute

Ein Lastwagenfahrer hat sich in der Nähe von Höxter von seinem Navigerät leiten lassen und steckte daraufhin in einem Waldgelände fest.

Deshalb musste die Feuerwehr anrücken. Die Feuerwehrleute entfernten Gebüsch und benutzten dann Rückewagen für Bäume, um den Weg für den Fahrer und seinen Container-LKW freizumachen.

Gegenüber der Polizei erklärte der 50-jährige Fahrer, dass er den Anweisungen seines Navi gefolgt sei.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fahrer, LKW, Feuerwehr, Navi
Quelle: www.westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.07.2013 14:57 Uhr von Suffkopp
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Tja - blöd wenn man bei Navi das Hirn ausschaltet.
Kommentar ansehen
15.07.2013 11:45 Uhr von Jean_Luc_Picard
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hatte er wahrscheinlich den Mehrpreis der LKW-Variante sparen wollen und ein Navi für PKW verwendet...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?