14.07.13 11:58 Uhr
 363
 

Österreich: Mann schlich sich in Hotel ein und räumte Minibar leer

Am Samstag schlich sich ein Mann in einem unbeobachteten Moment in ein Salzburger Nobelhotel ein. Er schnappte sich einen Schlüssel und begab sich auf ein zur Zeit nicht belegtes Zimmer, in dem er die Nacht verbrachte.

Der Mann gönnte sich einige Drinks aus der Minibar, er trank unter anderem einen Champagner und nahm den Komfort des 5-Sterne-Hauses in Anspruch.

Um 6 Uhr morgens machte sich der dreiste Einmietbetrüger wieder aus dem Staub. Er verließ das Hotel über den Notausgang. Den Schlüssel ließ er liegen, den Geldbetrag aber nicht. Der Schaden beträgt 441 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heute_at
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Hotel, Einbruch, Minibar
Quelle: