14.07.13 11:58 Uhr
 363
 

Österreich: Mann schlich sich in Hotel ein und räumte Minibar leer

Am Samstag schlich sich ein Mann in einem unbeobachteten Moment in ein Salzburger Nobelhotel ein. Er schnappte sich einen Schlüssel und begab sich auf ein zur Zeit nicht belegtes Zimmer, in dem er die Nacht verbrachte.

Der Mann gönnte sich einige Drinks aus der Minibar, er trank unter anderem einen Champagner und nahm den Komfort des 5-Sterne-Hauses in Anspruch.

Um 6 Uhr morgens machte sich der dreiste Einmietbetrüger wieder aus dem Staub. Er verließ das Hotel über den Notausgang. Den Schlüssel ließ er liegen, den Geldbetrag aber nicht. Der Schaden beträgt 441 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heute_at
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Hotel, Einbruch, Minibar
Quelle: www.heute.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.07.2013 12:02 Uhr von blade31
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Da hat das Hotel selbst Schuld wenn sich irgendeiner einen Schlüssel einfach so schnappen kann...
Kommentar ansehen
14.07.2013 15:09 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hotels haben doch alle Kameras

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter
"Wer wird Millionär"-Gewinner: "Auf dem Konto ist von dem Geld nichts mehr"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?