14.07.13 09:30 Uhr
 630
 

Deutsche Bank verschleiert Risiko von Milliarden Transaktionen an andere Banken

Die Deutsche Bank hat das Risiko der Transaktion von Milliardenbeträgen an andere Banken seit dem Jahr 2008 für ihre Investoren verschleiert. "Die Undurchsichtigkeit und Komplexität dieser Transaktionen sollte uns große Sorgen machen", so Analyst Jushua Rosner.

Die Bank gefährde so das Finanzsystem. Insgesamt geht es bei den Transaktionen um eine Summe von 2,5 Milliarden Euro. Involviert waren außerdem eine italienische und eine brasilianische Bank.

Die Deutsche Bank hat durch ihre Sprecherin Kathryn Hanes schon verkünden lassen, dass man sich an die Bilanzregeln gehalten hätte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bank, Risiko, Deutsche Bank, Verschleierung, Transaktion
Quelle: www.format.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Satire: Deutsche Bank soll in "Die Höhle der Löwen"
Deutsche Bank: Spekulanten für Kursverfall der Aktie verantwortlich
Deutsche Bank: Von der Zockerbude um Trümmerhaufen mit ungewisser Zukunft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.07.2013 10:10 Uhr von Borgir
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
wie war das:

Eine Krise muss nur groß genug sein, dass Menschen eine neue Weltordnung anerkennen ohne zu murren....oder so ähnlich.
Kommentar ansehen
14.07.2013 10:37 Uhr von Garstl
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die Politik, die den Stein zum rollen bringt haste vergessen Bleissy.
Kommentar ansehen
14.07.2013 10:38 Uhr von bigJJ
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Lest euch mal Immanuel Kant - Zum ewigen Frieden durch. Ist nur ein philosophischer Entwurfe, aber vieles was er da geschrieben hat, wird heute auch so gemacht. Nur das eben, was er zu Schulden, Finanzwesen,etc. pp. geschrieben hat - das wird nicht so gemacht. Die Folgen beschreibt er auch! ;)
Kommentar ansehen
14.07.2013 11:40 Uhr von Delios
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Sorry aber hier stimmt einiges nicht. Sowohl Nachricht wie auch Quelle lesen sich ziemlich abstruß.

Es mag sein, dass 2,5 Mrd € eine Menge Geld für unsereins sind. Aber für Geschäftsbanken sind das Peanuts.

Mal so als kleiner Denkanstoß: Die deutsche Bank hat eine Bilanzsumme von über 2.000 Mrd € (steht auch so in der Quelle). Demgegenüber stehen diese 2,5 Mrd € als Forderungen gegenüber anderen Kreditinstituten.
Wie gesagt... diese Zahl kann so nicht stimmen. Die Banken leihen sich täglich untereinander hunderte Millionen Euros und mehr.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Satire: Deutsche Bank soll in "Die Höhle der Löwen"
Deutsche Bank: Spekulanten für Kursverfall der Aktie verantwortlich
Deutsche Bank: Von der Zockerbude um Trümmerhaufen mit ungewisser Zukunft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?