13.07.13 17:46 Uhr
 340
 

Werneck: Mann transportierte 78 Hundewelpen im Kofferraum - Anzeige

Auf der Autobahn 70 nahe Werneck (Landkreis Schweinfurt) kontrollierte die Polizei ein Auto und entdeckte in diesem 78 Hundewelpen verschiedener Rassen, welche in Kunststoffboxen eingesperrt waren.

Gegen den Mann, der die Tiere für seinen Boss transportierte, wurde ein Verfahren eingeleitet. Er musste eine Sicherheitsleistung von 5000 Euro bezahlen. Die Welpen kamen in ein Tierheim.

Michael Zimmer vom Polizeipräsidium Unterfranken in Würzburg erklärte: "Die hygienischen Zustände in dem Kofferraum des Autos waren katastrophal."


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Anzeige, Kofferraum, Welpe, Tscheche
Quelle: www.tz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!
Homophober Schwulenklatscher stellt sich der Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.07.2013 04:39 Uhr von montolui
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
...guckt euch mal die Viehtransporte an, wesentlich schlimmer...
Kommentar ansehen
14.07.2013 07:44 Uhr von sulospace
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Hunde werden wohl im Tierheim Schwebheim (bei Schweinfurt) untergebracht werden.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?