13.07.13 16:56 Uhr
 300
 

Sylt: Möwen-Terror auf der Nordseeinsel

Möwen im Sturzflug und blutig gebissene Finger: Dies ist kein Horrorfilm über Vögel, sondern auf der Nordseeinsel Sylt Alltag.

Immer öfter attackieren Möwen im Sturzflug Touristen und Einheimische, die am Strand oder auf der Promenade Crêpes, Waffeln und andere Leckereien essen und reißen ihnen das Essen aus den Fingern. Nicht selten geraten auch die Finger in den Schnabel der Möwe und der Tourist landet im Krankenhaus.

Eine Redakteurin testete mit einem auffällig gehaltenen Crêpe und es dauerte keine fünf Minuten bis zur Möwenattacke. Schuld ist unter anderem auch das Verhalten der Menschen, die trotz Verbot die Tier füttern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: urxl
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Terror, Sylt, Möwe, Fütterung
Quelle: www.shz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
Hochschule Emden/Leer: Professor wurden Klausuren geklaut
Etwa 100 Flüchtlinge machen Zuhause Urlaub

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.07.2013 17:03 Uhr von Darksim
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Na und? Das ist seit einer gefühlten Ewigkeit völlig normal. Im übrigen regt sich niemand der Touristen wirklich darüber auf. Die Leute erschrecken sich, lachen darüber, und passen beim nächsten mal mit Essen im freien besser auf. So einfach ist das.

Aus was sich alles eine "News" machen lässt...

[ nachträglich editiert von Darksim ]
Kommentar ansehen
13.07.2013 17:14 Uhr von Borgir
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Und? Die Touris sind selbst schuld. Haben sie jahrelang angefüttert. Man muss dann eben ein bisschen aufpassen oder eben am Strand nichts großartiges essen.
Kommentar ansehen
13.07.2013 20:00 Uhr von Superplopp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Seit festgestellt wurde dass Österreicher 20 Jahre hinterherhängen ist es an der Zeit für urxl zuzugeben dass er Österreicher ist
Kommentar ansehen
14.07.2013 04:41 Uhr von montolui
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
...die Möwe war vor dem Menschen auf Sylt....
Kommentar ansehen
14.07.2013 16:19 Uhr von Superplopp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@BreakingBad

Die Schmerzen möchte ich nicht haben. Ich glaube Fleischessende Menschen siond nicht mal halb so grausam wie die natur.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?