13.07.13 13:47 Uhr
 399
 

Merkel-Jet wird mit US-Sicherheitstechnik aufgerüstet

Die "Konrad Adenauer", das Bereitschaftsflugzeug der Bundesregierung für Merkel und Gauck, ist zur Zeit in den USA, um mit neuester Sicherheitstechnik aufgerüstet zu werden.

Ein Verteidigungspolitiker, der nicht genannt werden möchte, sagte, dass es schon stutzig mache, dass solche Maßnahmen nicht dem Verteidigungsausschuss unter "Geheim" mitgeteilt wird. Er vermutet, dass nicht nur Sicherheitstechnik nachgerüstet wird, sondern auch neuste Überwachungs- und Spionagetechnik montiert werden.

Was verwundert ist, dass es vorher immer hieß, das Flugzeug sei auf dem neusten Stand ausgerüstet. Die Nachrüstung bringt für die Flugbereitschaft neue Probleme mit sich, denn muss es wegen der neuen Technik weltweit bewacht werden. Das ist eine Auflage des US-Ausrüsters.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nightvision
Rubrik:   Politik
Schlagworte: US, Jet, Konrad Adenauer, Nachrüstung
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.07.2013 13:47 Uhr von Nightvision
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Wir scheinen in Deutschland nicht über eine fähige Firma zu verfügen die das Leisten kann. Man könnte aber auch glauben, das die Merkel den Amis den Flieger als Aufklärungsdrohne zur Verfügung stellt. Das finde ich bei der momentanen Lage etwas seltsam. Da könnte man meinen, das der ganze Abhörskandal nur für die Bevölkerung ein Skandal ist und die Regierung willig mitgemacht hat dabei, so wenig wie sie sich daran stören.
Kommentar ansehen
13.07.2013 13:59 Uhr von fuxxa
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Da Merkel zu gerne alles aussitzt und ständig schweigt, muss man sich keine Sorgen machen, dass sie von der verbauten NSA-Technologie abgehört werden kann.
Der erste Flug nach dem Upgrade geht bestimmt nach Neuland ;)
Kommentar ansehen
13.07.2013 14:14 Uhr von ZzaiH
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
einfach unfassbar - natürlich wird nur die sicherheit für das flugzeug mit einem update versehen und keinesfalls wanzen eingebaut ;)

wenn man sowas macht, darf man nichtmal mehr in der maschine ein vertraulich gespräch führen, da man abgehört wird...mit ansage und selbstprovoziert...
Kommentar ansehen
13.07.2013 14:39 Uhr von Kanga
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
das dingen is jetzt ne drohne...
wenn die gebraucht wird..startet die von alleine...und fliegt dann aus den USofA gesteuert überall hin....
Kommentar ansehen
13.07.2013 15:35 Uhr von Schäff
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Während die Amerikaner ihr neues Spionagezentrum in Deutschland nur von Amerikanern bauen lassen und jede Schraube aus den USA einfliegen geben die Deutschen einen ihrer Hochsicherheitsbereiche leichtgläubig in amerikanische Hände, um ihn mit neuester Elektronik auszustatten. Ich fass es nicht.
Kommentar ansehen
13.07.2013 16:33 Uhr von sub__zero
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Obama und die NSA kriegen die Merkel-Show also in Full-HD und Dolby-Surround...wow, die Jungs müssen echt hart im nehmen sein.
Kommentar ansehen
03.12.2013 19:27 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ah, dass besser abgehört werden kann. Finde ich gut von Frau Merkel, dass sie es den USA leichter macht. Der Aufwand ist auch echt immer hoch.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?