13.07.13 12:33 Uhr
 373
 

Türkei beliefert Nordiraks Kurden mit Energie

Künftig wird die Türkei die kurdische Region im Nordirak mit Energie versorgen. Zunächst soll die Versorgung in Mosul erfolgen und nach und nach die Kapazitäten ausgebaut werden.

"Wir haben mit einem türkischen Unternehmen einen Vertrag abgeschlossen, der uns 150 Megawatt Energie sichert. Das Abkommen beinhaltet Zusatzoptionen. Wenn die Nachfrage steigt, werden wir die Möglichkeit haben, die Türkei um noch mehr Energie zu bitten", so Energieminister Yasin Ebubekir.

Demnach soll ein 300-Megawatt-Kraftwerk in der Türkei die Energieversorgung aller kurdischen Regionen im Norden des Iraks gewährleisten. Doch vorher muss das Stromnetzwerk der Kurden weiter entwickelt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Türkei, Energie, Versorgung, Kurden
Quelle: dtj-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McKinsey berechnet für BAMF-Beratung 2000 Euro Tagessatz bei Praktikanten
"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.07.2013 05:01 Uhr von montolui
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...spirituelle Energie...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Motorradfahrer mit Tempo 223 statt 70 geblitzt
Nordirak: 36 Jesiden vom IS befreit
Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?