13.07.13 12:06 Uhr
 2.936
 

England: Frau bekommt wegen ihrer Tochter Krebs und stirbt fast

Die 38-jährige Helen Conway aus Halifax in England war laut ihrer eigenen Aussage die glücklichste Frau der Welt. Sie gebar im Dezember 2010 ihre kleine Tochter Amelia.

Doch wenige Monate nach der Geburt hustete Helen Conway plötzlich Blut, weshalb sie zum Arzt ging. Dieser erklärte, dass es nichts ernstes sei. Doch als sie immer mehr Blut hustete, ging sie direkt ins Krankenhaus.

Dort diagnostizierte man bei ihr eine seltene Art von Lungenkrebs, die sich nur während der Schwangerschaft entwickelt. Der Krebs hatte zu diesem Zeitpunkt bereits in die Leber gestreut. Trotzdem machte sie eine Chemotherapie und gewann wundersamerweise den Kampf gegen den Krebs.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Frau, England, Tochter, Krebs
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ärztekammern: Mehr ärztliche Behandlungsfehler in 2016
Sterilisation: Vasektomie - Die Verhütung für Männer
Greenpeace-Test: Mindesthaltbarkeit bei Lebensmittel weit überschreitbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.07.2013 12:09 Uhr von blade31
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Schön das sie den Krebs besiegt hat
aber ernsthaft Wayne?
Kommentar ansehen
13.07.2013 14:28 Uhr von Silver79
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
...welcher Arzt kommt auch nur ansatzweise auf die Idee, dass Blut husten nichts schlimmes sei?
Kommentar ansehen
13.07.2013 16:02 Uhr von perMagna
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"gewann wundersamerweise den Kampf gegen den Krebs."

Mit solchen Aussagen wäre ich immer sehr vorsichtig... Ich habe noch nie jemanden gesehen, der ein metastasierendes Lungencarcinom längerfristig überlebt hat.
Kommentar ansehen
13.07.2013 23:01 Uhr von Phillsen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Gewonnen hat sie wenn sie in 10 Jahren noch lebt, Alles andere ist dummes zeug für die Quote...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Erdogan ist sich Konsequenzen bewusst bei Einführung der Todesstrafe
Kein Kölsch für Nazis und AfD Wähler in Köln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?