13.07.13 11:09 Uhr
 350
 

Bericht legt nahe: Atomkraft stirbt aus

Der in Brüssel vorgelegte Welt-Atomindustrie-Report 2013 legt nahe, dass die Atom-Industrie schrumpft. Im Jahr 2012 sank die erzeugte Menge an Atomstrom im Vergleich zum Vorjahr um sieben Prozent. Ein Großteil dieses Rückgangs ist jedoch der Atom-Reaktor-Katastrophe in Japan geschuldet.

Die Menge an Atomstrom im Energie-Mix beträgt damit gerade einmal noch zehn Prozent weltweit. Die Grünen-Fraktion im Europaparlament sieht dies mit großem Wohlwollen und sehen darin Anzeichen für den Niedergang der weltweiten Atomindustrie.

In Ländern wie Deutschland wird mittlerweile mehr Strom aus erneuerbaren Energien gewonnen als aus Atom-Anlagen. Es befinden sich weltweit 66 Anlagen im Bau, davon 28 in China. Die Autoren des Berichts äußern jedoch ihre Zweifel, ob tatsächlich alle Meiler ans Netz gehen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: call_me_a_yardie
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Bericht, Atomkraft
Quelle: www.fr-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rom: Gentiloni soll Italiens neuer Regierungschef werden
Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Hitlercode auf Kinderkarussell

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.07.2013 11:19 Uhr von Kanga
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
ich freu mich schon..wenn gesammt deutschland..unter einem großen solarpanel liegt..
dann haben wa kein regen und schnee mehr...und genug strom für unsere rechner..an denen wa den ganzen tag nur noch daddeln....
Kommentar ansehen
13.07.2013 12:19 Uhr von CoffeMaker
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und was ist mit den geplanten Bau´s von Atomkraftwerken in Polen? Zählt man wohl nicht mit ^^

@ .clematis. ist wahrscheinlich für Leute die über eine Leseschwäche verfügen. Wörter mit Bindestriche unterteilt lassen sich besser lesen ;)
Kommentar ansehen
13.07.2013 22:29 Uhr von wombie
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Nuja die Technik ist halt nach wie vor nicht ausgereift. Geforscht wird dann hoffentlich trotzdem noch

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rom: Gentiloni soll Italiens neuer Regierungschef werden
"Toni Erdmann" zum besten europäischen Film gewählt
Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?