13.07.13 09:18 Uhr
 152
 

Neue Fragen in Sachen "Euro-Hawk"-Affäre aufgetaucht - De Maizière früher involviert?

Zum Thema "Euro-Hawk" sind neue Fragen an Bundesverteidigungsminister Thomas de Maizière aufgetaucht. Wie die "Süddeutsche Zeitung" berichtet hatte, sind im Ministerium Dokumente aufgetaucht, die darauf hindeuten, dass der CDU-Politiker früher involviert war, als bislang angenommen.

In einem Bericht im Januar 2013 hatte ein Abteilungsleiter geschrieben: "Der Minister erwartet bekanntermaßen zum 31. März 2013 eine Entscheidungsvorlage mit klarer Aussage zur Zulassungsfähigkeit." Bislang erklärte Friedrich, dass er am 01. März 2013 zum ersten Mal von der Affäre erfahren hatte.

Danach sei das Thema erst wieder am 13. Mai 2013 aufgekommen. Dann habe er die Entscheidung gebilligt, dass man aus dem Projekt "Euro-Hawk" aussteigen könne.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Affäre, Akte, Thomas de Maizière, Euro Hawk
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Innenminister Thomas de Maizière findet Confed Cup "überflüssig"
Innenminister Thomas de Maizière will Social Bots vor Bundestagswahl verhindern
Flüchtlingspolitik: Thomas de Maizière will Flüchtlinge auf See zurück nach Nordafrika schicken

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.07.2013 10:24 Uhr von ROBKAYE
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ach was... das glaube ich nicht... der lügt doch nicht... das ist doch ein ehrenwerter Gentleman..

^^

Erst die Story mit Friedrich in den USA, jetzt diese Geschichte mit de Misere...

Lügner, Märchenerzähler, Volksverräter, korrupte Faschisten und Frackträger ohne Eier... anders kann man diese "ehrenwerte" Gesellschaft voller Nichtsnutze nicht treffender betiteln...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Innenminister Thomas de Maizière findet Confed Cup "überflüssig"
Innenminister Thomas de Maizière will Social Bots vor Bundestagswahl verhindern
Flüchtlingspolitik: Thomas de Maizière will Flüchtlinge auf See zurück nach Nordafrika schicken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?