13.07.13 09:04 Uhr
 5.029
 

Fund in Polen: Mögliches Vampir-Grab aus dem Mittelalter wurde entdeckt

Archäologen haben jetzt im polnischen Gleiwitz einen sensationellen und gleichzeitig gruseligen Horror-Fund gemacht.

Sie fanden ein echtes Vampir-Grab. Im Mittelalter wurden Menschen getötet, die als Vampire angesehen wurden. So kam es damals zur Hinrichtung durch Hängen. Die Gehängten hingen solange, bis der Kopf sich vom Rest der Körpers löste.

Damals glaubte man, dass Menschen schon Vampire wären, wenn sie Essen an das Grab eines Verstorbenen legten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Polen, Fund, Horror, Grab, Vampir, Mittelalter
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.07.2013 09:46 Uhr von Kanga
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
naja...das mit dem hängen bis der körper von alleine runterfällt...gibt es aber schon seit tausenden von jahren...
es wurden im römischen reich zb....hunderte von KM lang an den strassen die körper des feindes aufgestellt....und keiner durfte sie runternehmen..ohne gleich daneben aufgehängt zu werden...
also so neu is die sache ja nu mal echt nicht
Kommentar ansehen
13.07.2013 10:16 Uhr von blade31
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
"damals glaubte man, dass Menschen schon Vampire wären, wenn sie Essen an das Grab eines Verstorbenen legten."

Hä?
Kommentar ansehen
13.07.2013 12:05 Uhr von tabtab
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich hab mir mal die Bilder in der Quelle angesehen...Wusste gar nicht, dass die Füsse neben dem Becken liegen -.-
Kommentar ansehen
13.07.2013 14:55 Uhr von keineahnung13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die News gab es schon

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Fußballstar Cristiano Ronaldo nahm 2015 600.000 Euro pro Tag ein
"Rogue One - A Star Wars Story" - das erwartet uns


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?