12.07.13 21:15 Uhr
 563
 

Landgericht Ingolstadt: 24-Jähriger muss nach Vergewaltigung einer Joggerin in Haft

Es ist ein Jahr her, als ein 24-Jähriger eine 35-jährige Frau während ihrer Joggingrunde angefallen und auf einem freien Feld vergewaltigt hat. Seit diesem Zeitpunkt sitzt der Mann in Untersuchungshaft.

Nun wurde dem Mann vor dem Landgericht in Ingolstadt der Prozess gemacht. Kernfrage der Verhandlung war, ob der Mann die Frau vergewaltigt oder sexuell genötigt hat.

Das Gericht glaubte den Ausführungen der Geschädigten und da der Mann keine Kooperation gezeigt habe, wurde er zu einer höheren Haftstrafe von vier Jahren und sechs Monaten verurteilt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haft, Vergewaltigung, Ingolstadt, Landgericht
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bulgarien: Künftige Kulturhauptstadt Plowdiw lässt Häuser von Roma abreißen
Kim Jong Uns Halbbruder wurde mit chemischem Kampfstoff "VX" getötet
Südkorea: Mord an Kim Jong Uns Bruder per Lautsprecher in Nordkorea verbreitet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.07.2013 00:09 Uhr von Phillsen
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Ernsthaft? Ein Bild von der Vergewaltigung aus Mad Max II.

Hast du echt nix noch dümmeres gefunden?
Kommentar ansehen
13.07.2013 05:15 Uhr von montolui
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
...die joggernauten...
Kommentar ansehen
13.07.2013 13:14 Uhr von Lanyards
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"35-Jähriger muss nach Vergewaltigung einer Joggerin in Haft"
"als ein 24-Jähriger eine 35-jährige Frau"

Und warum muss nun der 35-Jährige Mann in Haft wie im Titel steht und wer ist das überhaupt ?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bulgarien: Künftige Kulturhauptstadt Plowdiw lässt Häuser von Roma abreißen
Facebook: User mit Beruf "Vergaser im KZ Auschwitz" trotz Meldung nicht gesperrt
WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?