12.07.13 17:04 Uhr
 896
 

Professor Kruse (AfD Hamburg): "Der Euro in der jetzigen Form wird scheitern "

Der "Euro in der jetzigen Form" wird scheitern - so lautet das ebenso teure wie ernüchternde Fazit des Hamburger Professors für Volkswirtschaftslehre, Jörn Kruse.

Kruse ist gleichzeitig Vorsitzender des Landesverbandes Hamburg der neuen Partei "Alternative für Deutschland -AfD" und damit Fachkollege des Hamburger Universitätsprofessors Lucke, der Sprecher der Bundespartei ist.

Der von der AfD favorisierte Ausstieg einiger nicht konkurrenzfähiger Südländer zwecks einer nachhaltigen Sanierung der Eurowährung sei weder einfach noch womöglich preiswert. Es gehe allein um ein Ende mit Schrecken. Das aber müsse erwogen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: artaxerxes
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Euro, Hamburg, AfD, Professor
Quelle: www.abendblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.07.2013 17:28 Uhr von Bildungsminister
 
+5 | -13
 
ANZEIGEN
Irgendwie ist mir, als hätte ich diese Schallplatte schon mal gehört. Mag daran liegen, dass die versammelte AfD-Entourage keine andere auflegen mag, und sie daher ständig das gleiche Lied wiederholt.

Wodurch es indes auch nicht besser wird, will ich meinen.
Kommentar ansehen
12.07.2013 17:46 Uhr von arcorado
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke das der Grundgedanke vom euro sehr gut war, bzw. immer noch ist.

Die Ausführung jedoch mehr als dilettantisch zu bezeichnen ist.

Zu viele Unterschiede machen das Scheitern komplett.

Damit meine ich die Unterschiede in der Mentalität, Arbeitsweise, und und und.

Was jetzt ?
Das ist ne gute Frage.
Wenn Merkel entscheidet: Ausstieg, dann wird es doch richtig lustig hier in Deutschland und der EU.

Gleiches gilt allerdings dann aber auch für den Verbleib.

Spannend
Kommentar ansehen
12.07.2013 17:55 Uhr von artaxerxes
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Die Professoren haben etwas mehr im Kopf als mancher bei sich selbst mobilisieren kann.
Kommentar ansehen
12.07.2013 18:32 Uhr von MRaupach
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Juhuu wieder eine AfD-Werbenews von einem bekannten AfD-Werbeaccount ...

Hey mach(t) mal neue AfD-Werbe-Accounts, ich glaube ich hab alle gefunden ;)

Diese "News" erzählt das gleiche was die AfD schon seit Monaten erzählt.. also hey... eindeutig Propaganda, also wird wieder für die Kampagne für Sonstige gewürfelt:

Eine 4 .. die Partei ... lange zeit kam die Zahl gar nicht nun 2 mal in folge ^^

Ich mag die News zu die Partei nicht, ich finde da nie was, denn beim googeln nach "die Partei" findet man irgendwie alles, nur nicht das was man sucht ^^

(Die Partei selber ist aber ganz lustig und in meinen Augen ernsthafter als so manch andere Partei ^^)
Kommentar ansehen
12.07.2013 19:45 Uhr von kingoftf
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Euro: "Professor Kruse in der jetzigen Form wird scheitern"
Kommentar ansehen
12.07.2013 20:52 Uhr von FrankCostello
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Im gegenteil der wird sogar noch besser werden...

Ich freue mich auf die 1 Euro hoffe das sie bald auf dem Markt kommen...

Das Kleingeld wird auch revolutioniert in dem man 5,10 und 50 cent hat das wäre das beste.
Kommentar ansehen
12.07.2013 23:00 Uhr von Maaaa
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Es ist wohl am besten in Zukunft auf diese nichtssagenden News dieser FDP+ nicht mehr zu reagieren!!!
Kommentar ansehen
13.07.2013 08:19 Uhr von Götterspötter
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
sarkastisch könnte man auch sagen ...

Der Euro wird immer beliebter .... weil man ja ganz viel davon braucht um sich ein Brot zu kaufen :)
Kommentar ansehen
13.07.2013 14:53 Uhr von hallmackenreuther
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Danke an die AfD, die endlich auf diesen Hammer zeigt, der uns allen auf die Birne fallen wird.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?