12.07.13 15:43 Uhr
 116
 

Ägypten: "Marsch der Millionen" - Anhänger von Mursi wollen für ihn nach Kairo

Um zu zeigen, dass sie mit dem Putsch auf Kosten des ersten frei gewählten ägyptischen Präsidenten Mursi nicht einverstanden sind, möchten Anhänger von Mursi, nach Kairo einen "Marsch der Millionen" unternehmen.

Diesbezüglich erfolgte von den Muslimbrüdern ein Aufruf. Durch die Massendemonstration soll dem Wunsch, den gestürzten Präsidenten wieder in sein Amt einzusetzen, Nachdruck verliehen werden.

Dabei könnte es neue zu neuen blutigen Zusammenstößen kommen. Am vergangenen Montag wurden 50 Menschen getötet. Unterdessen forderte der UN-Generalsekretär Ban Ki Moon die Verantwortlichen im Staat, die Einhaltung der Menschenrechte in Ägypten zu garantieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Ägypten, Anhänger, Kairo, Marsch
Quelle: dtj-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Recep Tayyip Erdogan soll in Zukunft per Dekret regieren können
Polizist droht Strafe: Kanzlerin auf AfD-Veranstaltung "kriminell" genannt
Fall Freiburg: Kanzlerin warnt vor pauschaler Verurteilung von Flüchtlingen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.07.2013 16:01 Uhr von Homosapiens
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@DerBelgarath

beides falsch, Mursi wurde als erster frei gewählt und das Militär hat nach einem Jahr geputscht. Jetzt verstanden? :)
Kommentar ansehen
12.07.2013 16:28 Uhr von pest13
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich sehe für Mursis Rückkehr schwarz, da SA und VAE 8 Mrd. Dollar der Übergangsregierung versprochen haben.
Kommentar ansehen
12.07.2013 16:54 Uhr von azru-ino
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Welche Demokratie? Ägypten ist nach wie vor eine Militärdiktatur. Es kann somit auch nicht die Rede vom Aufheben einer Demokratie sein, wenn das Militär alles im Land bestimmt und ihre Straftaten von korrupten Justizbeamten gedeckt werden. Mursi versuchte halt korrupte Justizbeamte zu kündigen. Hätte ein deutscher Politiker so etwas getan, hättet ihr ihn alle gefeiert. Ihr wisst das alle ganz genau und versucht das mit Lügen zu vertuschen. Euer Minusgeklicke ändert auch nichts an der Realität. Ihr wollt es nicht wahrhaben, dass ein konservativer Moslem gegen Korruption gekämpft hat.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heidi Klum nimmt beim Thema Sex vor ihren Kindern, "kein Blatt vor den Mund"
Leiche lag ein Jahr in Kölner Wohnung: Verwandte zahlen Beerdigung nicht
Meistgeteilter Tweet des Jahres: "LIMONADA"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?