12.07.13 13:13 Uhr
 149
 

Woolwich-Attentat: Opfer Lee Rigby wurde beigesetzt

Der britische Soldat Lee Rigby, der Mitte Mai in Woolwich auf offener Straße ermordet wurde, wurde am heutigen Freitag beigesetzt. Gestern fand der feierliche Abschied in der Kaserne statt und es wurde eine Nachtwache an Rigbys Sarg eingerichtet.

Der Gottesdienst fand in einer Kirche in Bury statt. Die Messe wurde per Lautsprecher nach außen übertragen. Danach wurde der Leichnam auf einem Militärfriedhof beigesetzt. Etwa 800 Personen begleiteten den Trauerzug.

Rigbys Angehörige sprachen ihren Dank für die Unterstützung aus, die sie erhalten haben. Sein zweijähriger Sohn war auch bei der Beerdigung anwesend. Auf seinem T-Shirt stand "My Daddy My Hero".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Opfer, Attentat, Beisetzung, Lee Rigby
Quelle: www.irishexaminer.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prien am Chiemsee: Frau vor Supermarkt mit Messer getötet
Berlin: Öffentliche Fahndung nach S-Bahnschläger
Dunkelziffer: Circa 5200 Flüchtlinge in Deutschland noch nicht erfasst

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.07.2013 13:37 Uhr von Atatuerke
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
R.I.P.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prien am Chiemsee: Frau vor Supermarkt mit Messer getötet
Bundesregierung sucht dringend Abschiebehelfer
Türkei: Verbot von Kuppelshows im Fernsehen per Dekret


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?