12.07.13 13:12 Uhr
 160
 

Zuhörer-Radio: Antenne Bayern setzt auf Community-Beiträge statt Moderatoren

Der Radiosender Antenne Bayern thront aktuell auf Platz eins der Stationen mit den meisten Hörern. Umso interessanter ist daher das Experiment, das Programmchefin und Geschäftsführerin Valerie Weber nun vorgestellt hat.

Dort wird es werktags nach 20:00 Uhr keinen Moderator mehr geben. Stattdessen haben Zuhörer die Möglichkeit, sich direkt in die Sendung schalten zu lassen und diese mit ihren persönlichen Beiträgen zu gestalten.

Dass mit diesem Konzept Geld gespart werden soll und man damit den gleichen Weg geht wie viele andere Radiosender, bestreitet Weber jedoch. Im Hintergrund seien viel mehr Mitarbeiter nötig als zuvor, was auch neue Investitionen nötig macht. "Wer nie wagt, der nie gewinnt", so Weber.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: noogle
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Bayern, Radio, Community, Antenne, Zuhörer, Antenne Bayern
Quelle: www.quotenmeter.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.07.2013 13:52 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Besser nicht. Wer weiss, was für Chaoten dann ans Sprechrohr kommen...


Viel besser geällt mir, was R.SH macht. Die senden Abends den Mittmann-Mix. Praktisch ein endloses Medley aller möglichen Songs, wobei kein Unterschied zwischen den Genres gemacht wird. Selbst Johnny Cash ist da ab und zu zu hören.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?