12.07.13 12:16 Uhr
 7.708
 

Angehender Professor entschied sich für Pornodarsteller-Karriere

Conner Habib hatte eine glänzende akademische Karriere vor sich und wäre bald Englisch-Professor geworden, doch er entschied sich anders.

Inzwischen arbeitet er leidenschaftlich gerne als Pornodarsteller, hält aber immer noch Vorträge an der Universität.

Auf die Frage, ob seine Intelligenz nicht hinderlich für seinen Job wäre, sagt er: "Lassen Sie mich es auf diese Weise erklären: Es ist immer problematisch, intelligent zu sein, egal, was Sie machen."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Karriere, Professor, Pornodarsteller
Quelle: www.taz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immer mehr Passagiere drehen an Bord durch
London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
London: Veganes Restaurant akzeptiert neue Fünf-Pfund-Note wegen Talg nicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.07.2013 12:45 Uhr von mymomo
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
naja, wenns ihm spaß macht... unhübsch ist er auch nicht (zumindest das gesicht, mehr sehe ich ohne quelle jetzt nicht)...
und wenn er nebenbei noch immer vortäge hält, ist doch alles supi...
schließlich wird er ja auch nicht pornos drehen bis er 50 ist... zumindest hoffen wir das mal^^
Kommentar ansehen
12.07.2013 12:49 Uhr von Flutlicht
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
"intelligent" != "gebildet"

Just sayin´.
Kommentar ansehen
12.07.2013 13:09 Uhr von Phillsen
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
"gebildet" != "intelligent"

Just sayin´.

;)
Kommentar ansehen
12.07.2013 13:18 Uhr von FadingMoon
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@Phillsen

Allerdings ist Bildung ein guter statistischer Indikator für Intelligenz. Natürlich gibt es auch ungebildete Genies, aber ich denke die Masse der Ungebildeten ist ziemlich dämlich.

Zur News:
Er wäre nicht der erste hochbegabte Pornodarsteller. Und wenn es ihm Spaß macht, soll er doch machen, was er will.
Kommentar ansehen
12.07.2013 13:44 Uhr von Flutlicht
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@FadingMoon:
Man kann sich aber auch aus reinem Interesse bilden. Fernab von Prüfungen und Zeugnissen. Offiziell also "ungebildet", aber eigentlich doch "gebildet".
Kommentar ansehen
12.07.2013 14:28 Uhr von mannil
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Will der "Author" mir jetzt erzählen, dass sonst nur weniger gebildete Menschen in der Pornobranche arbeiten?
Kommentar ansehen
12.07.2013 14:45 Uhr von sv3nni
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
auf alle faelle die richtige entscheidung
Kommentar ansehen
12.07.2013 15:13 Uhr von Pistenrocker
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
wenn ihm das mal nicht zum verhängnis wird
wenn er in ein paar jahren mit ´´ficken vor der kamera´´ aufhören will und dann ein auf professor machen will ...
Kommentar ansehen
12.07.2013 16:59 Uhr von El_Caron
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Klasse, da kann er sich direkt das schwedische Bikiniteam schnappen. Die lieben Leute, die Habib heißen :)

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
12.07.2013 17:20 Uhr von Mi-Ka
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ähm, also ein paar Vorteile müssen jetzt schon sein.
Er hat nicht unterrichtet sondern ein paar Soccermums geholfen, ihre Langeweile zu vertreiben.
Gibt es sowas eigentlich schon in Deutschland. Also die "kreatives Schreiben"-Kurse
Jetzt vertreibt er halt auf andere Weise deren Langeweile.

Steinerfan? Ob er auch seinen Namen tanzen kann?
Kommentar ansehen
12.07.2013 17:32 Uhr von Brain.exe
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
El_Caron eher nicht. Wenn man nach dem Herren googlet sieht man das er wohl nur Gleichgeschlechtliche Pornos dreht. Naja jeder wie er es mag.
Kommentar ansehen
12.07.2013 20:54 Uhr von steckdose
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Als Professor musste er immer den Kopf anstrengen, jetzt aber strengt er nur sein Köpfchen an.
Kommentar ansehen
12.07.2013 20:58 Uhr von dommen
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Srudent: "Herr Professor, Ich hätte da eine Frage zum soziolinguistischen Hintergrund der walisischen.... Kenn Ich Sie nicht aus "Geile Fo***n hart gedehnt IV ?!"
Kommentar ansehen
12.07.2013 23:30 Uhr von ms1889
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
schneller mehr verdienen. das ist der grund, ausserdem sind akademiker heutzutage sehr schlecht ausgebildet.
Kommentar ansehen
13.07.2013 01:32 Uhr von inutil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab sein Namen nicht bei google Bilder gesucht

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?