12.07.13 09:36 Uhr
 936
 

Hamburg: Polizeieinsatz eskaliert - 16 Personen in Gewahrsam genommen

Polizeibeamte wurden im Hamburger Stadtteil Altona vergangene Nacht mit einem Laserpointer aus einer Gruppe von rund 30 Jugendlichen heraus geblendet. Als die Beamten die Personalien feststellen wollten, schlug die Stimmung plötzlich um.

Die Jugendlichen traten der Polizei gegenüber sehr aggressiv auf, versuchten diese anzugreifen und sogar der Streifenwagen wurde mit Tritten bedacht. Doch während die Polizisten auf die angeforderte Verstärkung warteten, strömten immer mehr Anwohner zu der Szenerie.

Am Schluss sahen sich die Beamten einer Menschenmenge von ungefähr 150 Personen gegenüber, die polizeifeindliche Parolen skandierte. Letzten Endes wurden 16 Personen in Gewahrsam genommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NoPq
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hamburg, Polizeieinsatz, Laserpointer, Gewahrsam
Quelle: www.mopo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Anklage gegen 9 Vergewaltiger einer Deutschen fertig
Bochum: Uni-Vergewaltiger geschnappt - Er ist ein Flüchtling
Sexualmord in Freiburg: Innenausschuss-Vorsitzender kritisiert Verhalten der ARD

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.07.2013 10:00 Uhr von Kanga
 
+4 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.07.2013 10:04 Uhr von blade31
 
+26 | -2
 
ANZEIGEN
Welche Prügelattacken?

Die Polizisten wollen Personalien feststellen und plötzlich werden sie von den ganzen grassen Brüdaz umzingelt und es kommen Anwohner dazu die das ganze überhaupt nichts angeht...

Ich würde da als Polizist langsam Panik kriegen und vorsichtshalber die Hand an das Waffenholster legen
Kommentar ansehen
12.07.2013 10:13 Uhr von quade34
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Berbauer2 - Ja und sie halten die Köpfe hin, setzen ihre Gesundheit aufs Spiel. Nur weil dieses Links/Fascho/Islam/Bolschewiken Anarchopack in der Vergangenheit nicht genug erzogen wurde.
Kommentar ansehen
12.07.2013 10:20 Uhr von Kanga
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@ blade31

na was meinste wohl..warum alle zusammengekommen sind...
weil der mob doch drauf aus war tolle videos zu machen..wenns heiß hergehen sollte....
Kommentar ansehen
12.07.2013 10:26 Uhr von PeterLustig2009
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@Kanga
Ich hoffe dass man einfach nur nicht sieht dass dein Post ironisch gemeint war


Zur News
Warum muss man bei so einer Lapalie (wahrscheinlich wäre da nichtmal ne Strafe gekommen) so ausrasten und auf die Polizisten losgehen? Und warum mischen sich dann noch unbeteiligte ein. Genau diese Assis drehen sich am Bahnsteig wenn jemand halbtot geschlagen wird weg um ja nicht helfen zu müssen
Kommentar ansehen
12.07.2013 10:42 Uhr von Kanga
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ PeterLustig2009

ironisch???
guck doch das nächste mal wenn du bei sowas anwesend sein solltest..genauer hin..
dann wirste ne menge handys sehen...die alles aufnehmen...
egals was ist...es finden sich immer mehr gaffer ein...die nur drauf aus sind..das sie was "tolles" filmen können...
und wenn nichts passiert..dann gibt es immer wieder trolle..die was anzetteln....
Kommentar ansehen
12.07.2013 11:05 Uhr von ted1405
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Ich lese hier immer wieder das Word "Lapalie" ...

Es gibt schon länger auch Laserpointer, welche problemlos Papier in Brand stecken oder Löcher in CDs brennen können (Videos dazu gibt es in Massen auf YouTube). Jetzt braucht jeder nur einmal kurz darüber nachdenken, was ein solcher Laserpointer mit der Netzhaut anstellt und weshalb ein Polizist diese Gefährdung stillschweigend hinnehmen sollte!?
Zudem ist ein Schaden an der Netzhaut auch nicht unbedingt sofort spürbar und dem Laserstrahl sieht man auch nicht mal eben an, wie stark oder schwach er wirklich ist.

Wie auch immer ...
meiner Meinung nach alles richtig gemacht.
Kommentar ansehen
12.07.2013 11:09 Uhr von Atze2
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
das sollten die mal in Bayern probieren

da kommt dann gleich ne Hunderschaft von Polizei-Neuanfängern samt Wasserwerfer um die Ecke.


Oder in den USA, da gäbs keine 16 festgenommenen sondern 16 Tote.


Überhaupt, wer sich mit der Polizei anlegt ist nicht ganz sauber im Kopf. Die tragen Waffen mit scharfer Munition. Egal ob der Beamte dann hinterher ne Strafe kriegt. Ich bin in jedem Fall Tod. Oder hab damit zu rechnen wenn ich an Neulinge gerate die Panik schieben.
Kommentar ansehen
12.07.2013 11:24 Uhr von damien2003
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Eine frage die bei mir immer wieder bei solchen aktionen aufkommt, ab wann fängt eigentlich das Gesetz des Landfriedensbruchs an zu greifen? Müssen da erst Politiker angegriffen weden? Zum schutze für Ausländer die hier friedlich leben, sollte man diese Gewalttätigen subjekte aussortieren und Ihrer wahren herkunft zukommen lassen, am besten schön als Paket verschnürrt. So ein Volk braucht niemand die sind nur auf Krawall aus und sonst garnichts.
Kommentar ansehen
12.07.2013 12:25 Uhr von HerbtheNerd2
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
gerad die bilder gesehen auf n24.. da war, welch überraschung, kein einziger deutscher jugendlicher zu sehen..
Kommentar ansehen
12.07.2013 17:59 Uhr von Darksim
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Schaut euch das Video an. Das sagt bereits alles über die "Jugendlichen" aus. Es sind eben immer die selben:

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
12.07.2013 18:11 Uhr von ElChefo
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Wow... so ne große Menge Hans, Jörgs, Peters, Michaels und ein paar Beates und Juttas dabei. Erstaunlich.

Dachte, Deutsche würden sich gar nicht so großflächig zusammenrotten.


@HerbtheNerd2

Pssst, provozier den Laberal bloß nicht. Weil laut dem sind ja alle deutsch, die einen deutschen Pass haben.


@Darksim

Da wird auch ganz bestimmt kein Bericht im migazin oder vergleichbar drüber auftauchen. Die sind ja noch mit den Zahlen zu rechter Gewalt aus den letzten Monaten beschäftigt.

[ nachträglich editiert von ElChefo ]
Kommentar ansehen
12.07.2013 21:03 Uhr von Karlchenfan
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Meine alte Wohngegend.Situation ist dort folgende,die Schule Arnkielstrasse,die zu diesem Gebiet gehört,ist mit über 75% durch Kinder mit Migrationshintergrund belegt- Klassen 1-10.
Ich war zum 40 jährigem dieser meiner Schule dort und war völlig erschüttert.Hab noch eine meiner alten Lehrerinen getroffen,die hatte schon Jahre vorher resigniert.
So etwas, wie hier nun geschehen,ensteht durch Ghettorisierung ganzer Viertel.Schuld ist unter anderem die halbstaatliche Wohnungsbaugesellschaft SAGA,die jede dort freiwerdende Wohnung mit Migranten aus der türkischen und russischen Bevölkerung belegt.Damit wird das Konfliktpotential,welches in dieser Gegend noch niemals gering war,nur noch weiter gesteigert.
Die Jungs und Mädels der Wache Grundstraße tun mir echt leid,alle vierteljahr dürfen die sich mit dem Umfeld des Hamburger Dom´s ("deutsche Version einer Kirmes nur in groß" ;-)) )rumschlagen,während in ihrem Rücken ständig die Fackel der Migrantenkriminalität sowie immer zum ersten Mai der Einlauf der Antifa lodert.Wenn da mal einer der Beamten auf Grund der Situatiion etwas härter hinlangt,dann ist das nur zu verständlich.Und vor allem angebracht.Anders bekommt man da keine Ruhe rein.
Wenn die Polizei schon zu erhöhter Wachsamkeit dort angehalten wird,dann hätte man von der Direktion Mitte auch erwarten können,das die so etwas voraussehen und dort entsprechend schweres Geschütz auffahren.Zur Mairandale sind ja auch immer ganz fix Wasserwerfer dort.

Von mir ein Plus für die Polizei.

[ nachträglich editiert von Karlchenfan ]
Kommentar ansehen
12.07.2013 23:04 Uhr von Karlchenfan
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Vll. hätte ich das Plus für die Polizei noch etwas spezifizieren sollen.
Das ist dafür,das die anwesenden Einsatzkräfte kühlen Kopf bewahrt haben.In einer Eskalationssituation wie dieser hätte man sich nicht wundern dürfen,wenn auf Seiten der Ordnungkräfte einer dem Druck nicht standgehalten hätte und ebenfalls ausgetickt wäre.Dann wär den Anderen garnichts anderes übergeblieben,als mitzumachen.In sofern,lieber Minusgeber,nehm ich das doch gern an.Hätten dir zig Verletzte durch Polizeiwaffen besser gefallen?
Erinnere mich grad an einen Film,wo dann im Abschlußbericht lapidar gesagt wurde:" ....im Laufe des Einsatzes wurden diverse Verdächtige erschossen...." (City Cobra ????-fällt mir gad nicht ein.)
Das wär dann nicht so das Gelbe vom Ei gewesen.Obwohl bei Landfriedensbruch mit einhergehender Notwehr gegen die Täter ein durchaus denkbares Szenario in dieser Situation gewesen wäre.Ich denke mit Grausen daran,wenn einer der Spinner im Überschwang der Übermacht versucht hätte,einen der Beamten mit ´nem Messer anzugehen.Das hätte ´ne Reihe freier Wohnungen dort bedeutet.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Anklage gegen 9 Vergewaltiger einer Deutschen fertig
Intertoys-Spielzeugkatalog voll mit Rechtschreibfehlern
Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?