12.07.13 09:06 Uhr
 707
 

James Bond: Daniel Craig wird auch im 24. Film wieder dabei sein

In dem nächsten James Bond-Film - es wird dann bereits der 24. sein - wird wieder Daniel Craig die Titelrolle übernehmen.

"Nach dem außergewöhnlichen Erfolg von "Skyfall" freuen wir uns sehr, mit Daniel Craig [...] wieder zusammenarbeiten zu können", erklärten die Produzenten.

In den Kinos bewundern kann man den Streifen allerdings erst im Herbst 2015.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Anni76
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film, Kino, James Bond, Daniel Craig
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neu-Wrestler Tim Wiese träumt von Bösewicht-Rolle in James Bond
James Bond: Daniel Craig ist die erste Wahl für die Rolle
James Bond: Aiden Turner dementiert Gerüchte um Craig-Nachfolge

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.07.2013 09:58 Uhr von Johnny Cache
 
+1 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.07.2013 10:11 Uhr von Enny
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
Och nöö, warum denn der schon wieder.
Bis jetzt hat er als Bond nun wirklich nicht geglänzt.
Kommentar ansehen
12.07.2013 11:04 Uhr von KingPiKe
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Finde ihn als Bond auch eher unpassend.
Kommentar ansehen
12.07.2013 11:49 Uhr von Darksim
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Warum, er macht seine Rolle durchaus gut. Casino Royale war bzw. ist ein sehr guter Film. Nach dem schwächeren Quantum Trost, war Skyfall wieder ein gelungener Bond.

Ich sehe keinen Grund mich zu beschweren. Nach den desaströsen Pierce Brosnan Filmen (ausgenommen Goldeneye), ging es in Sachen Bond wieder steil nach oben. Daniel Craig hat eben auch seinen Teil dazu beigetragen.
Kommentar ansehen
12.07.2013 18:31 Uhr von magnificus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Brosnan war als Bond die größte Fehlbesetzung der Filmgeschichte. Neben Hanks bei Sakrileg. Aber der ist sonst wenigstens ein Top Actor.
Craig füllt die Rolle wieder so, wie es einst Connery und Moore taten. Perfekt!
Selbst Lazanby war bei seinem Kurztrip besser, als Brosnan. Dalton sowieso.

[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
12.07.2013 20:48 Uhr von Darksim
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ BastB

Es liegt wahrscheinlich nicht mal mal Brosnan selbst. Die Filme, die aber entstanden sind, als er Bond gewesen ist, sind wirklich grauenhaft.

"Goldeneye" war doch noch ein anständiger Film und der beste aus der Brosnan Reihe. Aber schau dir doch "Die Welt ist nicht genug" an.
Der Film ist unterirdisch und so dermaßen bescheuert, dass man sich beim schauen eigentlich nur noch fremd schämen kann. Die Filme mit Brosnan wurden immer dämlicher. Die haben vollkommen ihre bodenständigkeit verloren.

Das hat MGM ja offenbar auch erkannt. Denn man hat ja, nachdem Brosnan raus war, sich endlich wieder auf realitätsbezogenere und nachvollziehbarere Geschichten konzentriert, nachdem man scheinbar lange an "Casino Royale" gewerkelt hat. Zudem war Bond nicht mehr dieser übertriebene beinahe Superheld, wie er in den schon fast Comic haften Brosnan Filmen zu sehen war. Auch seine Widersacher wurden wieder "echter".

[ nachträglich editiert von Darksim ]
Kommentar ansehen
13.07.2013 14:18 Uhr von Darksim
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich muss mich übrigens selbst korrigieren. "Stirb an einem anderen Tag" (2002) war der schlechteste Brosnan Film. ;)

Oben habe ich "Die Welt ist nicht genug" genannt. Da habe ich die zwei Titel vertauscht.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neu-Wrestler Tim Wiese träumt von Bösewicht-Rolle in James Bond
James Bond: Daniel Craig ist die erste Wahl für die Rolle
James Bond: Aiden Turner dementiert Gerüchte um Craig-Nachfolge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?