12.07.13 08:46 Uhr
 343
 

Münster: Unbekannter spricht kleine Kinder an und lockt sie mit Eiscreme

Die Eltern im Stadtteil Münster-Roxel sind besorgt um ihre Kinder. Am vergangenen Mittwochnachmittag hatte ein bislang unbekannter Mann Schüler der Mariengrundschule gefragt, ob sie mit ihm kommen würden.

Dafür sollten sie ein Eis bekommen. Ein Mädchen hatte das Eis schon von dem Unbekannten genommen. Aber die Mutter der Schülerin wurde darauf aufmerksam und schaltete sich ein. Daraufhin türmte der Mann.

Die Schule hat auf diesen Vorfall sofort reagiert und die Eltern per Brief informiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Ermittlung, Münster, Unbekannter, Grundschule
Quelle: www.westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.07.2013 09:04 Uhr von FritzFold
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Ich will hier nix verharmlosen (!), aber aus lauter Spass an sich freuenden Kindern, einfach mal Eis verteilen, ist leider in der heutigen Gesellschaft nicht mehr möglich.
1980 im Kindergarten hatte unter anderem auch mein Opa, ab und an ne Tüte voll Eis am Stiel über den 40cm Jägerzaun an die Kids verteilt.

Denke er wäre heute sofort erschossen......
Kommentar ansehen
12.07.2013 09:07 Uhr von rubberduck09
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Mitkommen iss absolut nicht - da bin ich bei der Meute - ohne Frage!

Aber generell darf man als Mann niemals zu einem Kind egal welcher Sorte nett sein und ein Eis ausgeben da man dann sofort mit einem Bein im Knast ist. Und das ist nicht OK. Männer generell zu kriminalisieren ist nicht lustig!
Kommentar ansehen
12.07.2013 09:30 Uhr von Kanga
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es kommt doch immer drauf an...wer man ist..
wenn der nette nachbar....kindern mal n eis ausgibt...oder der schulhausmeister...dann is das okay..
jeder kennt denjenigen...
aber wenn ein fremder sowas macht..dann ist das echt beobachtungswert...
Kommentar ansehen
12.07.2013 09:38 Uhr von rubberduck09
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Kanga
Gegen Beobachten spricht auch nichts.

Aber gegen den Generalverdacht gegen Männer. Traut sich ja auch z.B. keiner mehr auf Grundschul-Lehramt weil er dann sofort damit rechnen muß als Pädo hingestellt zu werden. Nur ist generelles ´Kinder-mögen´ schon Pädophilie? Eigentlich nicht!

Den kleinen Grundschul-Rabauken tut aber ein Lehrer (Mann) gut - ich sehs ja an meinen Kindern wie die auf die verbliebenen paar Lehrer reagieren.
Kommentar ansehen
12.07.2013 10:05 Uhr von Kanga
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ rubberduck09
jupp..ich weiß was du meinst..

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?