11.07.13 21:49 Uhr
 296
 

Ennepetal: 64-Jährige wird am Bankautomat Opfer von Trickdieben

Am vergangenem Samstag versuchten zwei Jugendliche im Alter von 16-18 Jahren eine Frau auszurauben.

Die Täter bedrängten eine 64-Jahre alte Frau am Bankautomaten, direkt nachdem sie ihre Geheimzahl eingegeben hatte. Abermals wurde der sogenannte Zettel-Trick angewandt.

Die Frau versuchte sich zu wehren, schubste die Täter weg und drohte mit der Polizei. Daraufhin flüchteten die Täter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KillingTO
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Opfer, Bankautomat, Ennepetal
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.07.2013 21:56 Uhr von kingoftf
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Minderjährige Rumänen ohne festen Wohnsitz, so wie immer in letzter Zeit
Kommentar ansehen
11.07.2013 22:32 Uhr von dddave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zetteltrick?
Kommentar ansehen
11.07.2013 22:35 Uhr von pippin
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
dddave:
Einer hält dem Opfer einen Zettel vor die Nase, auf dem sinngemäß was davon steht, dass für Taubstumme oder ähnliches gesammelt wird. Wenn das Opfer abgelenkt ist, versucht der andere am Automaten das Geld zu schnappen.
Kommentar ansehen
11.07.2013 23:00 Uhr von montvache
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Also ich gehe auch immer mit gemischten Gefühlen zu einem Geldautomaten.
Am besten ist es, wenn weit und breit niemand
vorhanden ist.
Kommentar ansehen
12.07.2013 13:59 Uhr von kingoftf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beste Methode ist immer noch wie fast überall hier in Spanien, die Automaten in einem (von innen) abschließbaren Vorraum, schon hat man seine Ruhe

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben
erfolgreichster YouTuber verarscht Fans und Presse
Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?