11.07.13 19:26 Uhr
 100
 

Ölpreise geben nach - Goldpreis legt zu

Der Preis für Öl der Sorte West Texas Intermediate stieg bis zum Donnerstagmittag fast bis auf ein 15-Monats-Hoch. Doch danach drehten die Ölpreise in die Verlustzone. Am Donnerstagabend kostet ein Barrel (159 Liter) WTI-Öl dann 105,54 US-Dollar, das war ein Minus von einem Prozent gegenüber gestern.

Nordseeöl der Sorte Brent kostete zu diesem Zeitpunkt 108,30 US-Dollar (minus 0,2 Prozent).

Für den Goldpreis ging es dagegen um zwei Prozent auf 1.284,89 US-Dollar je Unze nach oben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ölpreis, Rohöl, Goldpreis
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Renten in Ost und West steigen ab Juli 2017
Salzburg testet Verlosung von günstigerem Wohnraum
Porsche-Mitarbeiter erhalten Rekord-Bonus von 9.111 Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesregierung überdenkt Waffenlieferungen an die Türkei
Saarland: Lobbycontrol wirft AfD "intransparente Wahlwerbungsfinanzierung" vor
Sting auf der ProWein Messe in Düsseldorf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?