11.07.13 17:45 Uhr
 1.252
 

Fußball: Irrer Deal - Neymar und sein Vater bekamen 40 Millionen Euro Handgeld

In diesem Sommer sorgte der spektakuläre Wechsel des brasilianischen Superstars Neymar vom FC Santos zum FC Barcelona für viel Aufsehen (ShortNews berichtete).

Doch von den 57 Millionen Euro Ablöse bekam der FC Santos nur 17,1 Millionen Euro. Davon musste der brasilianische Spitzenklub aber 7,65 Millionen Euro an Berater und Investorengruppen zahlen. Am Ende blieben den Brasilianern aus dem 57-Millionen-Euro-Geschäft nur 9,35 Millionen Euro.

Neymar selbst und sein Vater, der gleichzeitig sein Berater ist, bekamen von der Ablösesumme unglaubliche 40 Millionen Euro Handgeld.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Vater, Transfer, FC Barcelona, Deal, Neymar, FC Santos
Quelle: sportbild.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. FC Köln: Jonas Hector sagt FC Barcelona ab
Fußball: Jonas Hector lehnt Millionenangebot von FC Barcelona ab
FC Barcelona verteidigt Fußballstar und Steuersünder Lionel Messi

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.07.2013 01:25 Uhr von dashandwerk
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Der Vater scheint kein schlechter Berater zu sein.

Den Deal hat er gut hinbekommen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. FC Köln: Jonas Hector sagt FC Barcelona ab
Fußball: Jonas Hector lehnt Millionenangebot von FC Barcelona ab
FC Barcelona verteidigt Fußballstar und Steuersünder Lionel Messi


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?