11.07.13 17:29 Uhr
 542
 

Buenos Aires: Papst Franziskus will Statue abreißen lassen - er will kein Promi sein

Vor zwei Wochen wurde in Buenos Aires (Argentinien) eine lebensgroße Statue von Papst Franziskus enthüllt. Sie steht im Garten der Kathedrale und die Touristen zahlen gerne Eintritt, um sich an der Statue fotografieren zu lassen. Wie jetzt bekannt wurde, ist dies gar nicht im Sinne des Papstes.

Der Pontifex hat nämlich den verantwortlichen Priester kommandiert, dass die Statue abgerissen werden soll und zwar "sofort", denn er "möchte keine Berühmtheit werden".

Wie aus Kirchenquellen hervorgeht, war der Papst "entsetzt", als er die Nachricht über die Statue hörte. Es widerstrebt ihm, dass sich um seine Person einen ähnlichen Personenkult entwickelt, wie es bei Papst Johannes Paul II. der Fall war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Promi, Papst Franziskus, Statue, Buenos Aires
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus erlaubt Priestern, Abtreibungen zu vergeben
Vatikan: Papst Franziskus schließt Heilige Tür
Papst Franziskus erhält für "Nächstenliebe" den Bambi

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.07.2013 18:15 Uhr von TausendUnd2
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
"does not wish to become a celebrity" ist meiner Meinung nach mit "möchte kein Prominenter werden" besser zu übersetzen.
Berühmt ist er ja so oder so in seiner Rolle als Papst, er wird wohl kaum etwas dagegen haben, dass die Leute ihn kennen. Er möchte eher nicht, dass so ein Rummel um ihn als Person gemacht wird und sich ein Kult wie um Johannes Paul II entwickelt.

[ nachträglich editiert von TausendUnd2 ]
Kommentar ansehen
11.07.2013 19:27 Uhr von Joeiiii
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Einen Papst wie Franziskus hat es schon lange nicht mehr gegeben, vielleicht überhaupt noch nie. Ich bin zwar weder Katholik noch Christ, aber seine bisherigen Handlungen und seine Denkweise gefallen mir.

Wenn es doch auch solche Politiker gäbe, die mit ihrer Dampfplauderei nicht nur zur Erderwärmung betragen, sondern auch das tun was sie und erzählen.
Kommentar ansehen
12.07.2013 08:10 Uhr von Akira1971
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ franz g. Ähh nein. Genau das tut er nicht. Und genau das will er auch nicht. Johannes II. war ein omnipräsenter, mediengeiler Promi-Papst der sogar jetzt noch für Schlagzeilen sorgt mit seiner "Heiligsprechung" und angeblicher Wunder die er vollbrachte.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus erlaubt Priestern, Abtreibungen zu vergeben
Vatikan: Papst Franziskus schließt Heilige Tür
Papst Franziskus erhält für "Nächstenliebe" den Bambi


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?