11.07.13 17:22 Uhr
 239
 

April 2013: 1.025 rechtsextreme Straftaten - davon täglich sechs rassistisch motivierte

Im April dieses Jahres wurden 1.025 rechtsextreme Straftaten in Deutschland verzeichnet.

Von den 1.025 Straftaten waren 174 rassistisch motiviert, das entspricht etwa sechs derartigen Delikten pro Tag. Es wurden 58 Menschen verletzt, so eine Mitteilung der Bundesregierung.

Von den 1.025 Straftaten im Bereich "politisch motivierte Kriminalität (PMK) - rechts" waren 48 Gewalttaten. 237 Straftaten wurden zur sogenannten "Hasskriminalität" gezählt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Statistik, Kriminalität, Rechtsextremismus, Straftat, April
Quelle: www.migazin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Koch nach sexuellem Missbrauch an Jungen in Psychiatrie eingeliefert
Terrorverdacht: Dschaber al-Bakr bestellte Bombenbauteile mit Amazon-Gutscheinen
Polizeigewerkschaftler Rainer Wendt: "Wir schieben die Falschen ab"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.07.2013 17:30 Uhr von TausendUnd2
 
+14 | -7
 
ANZEIGEN
Auch rechtsextreme Straftaten wie diese hier gehen in die Statistik mit ein:
http://www.berliner-zeitung.de/...

Furchtbar.
Kommentar ansehen
11.07.2013 17:38 Uhr von Darksim
 
+16 | -6
 
ANZEIGEN
"Furchtbar wozu manche erwachsenen Menschen in der Lage sind zu tun. "

Du hast echt einen an der Klatsche. Bringst immer wieder den selben Spruch, und bist dann auch noch zu blöd, ihn richtig zu kopieren.

*FAIL*
Kommentar ansehen
11.07.2013 17:40 Uhr von ElChefo
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Interessant hierbei ist eine kleine Auffälligkeit: Bei der wesentlich kleineren Anzahl unter "PMK - links" sticht ein Mehr an Gewalttaten im Vergleich zu "PMK - rechts" hervor.

Im Übrigen muss man natürlich die "PMK - rechts" - wenn man Gesamtzahl-Vergleiche zu anderen Kriminalitätsfeldern ziehen möchte - mit Vorsicht geniessen, da es viele Tatbestände aus diesem Betrachtungsfeld in anderen TV-Gruppen nicht gibt bzw. für sie nicht zutreffend sind. Relativiert zwar nicht im geringsten die vorhandenen Fälle, es ist lediglich eine Hürde beim "Lesen" solcher Statistiken.
Kommentar ansehen
11.07.2013 17:44 Uhr von pest13
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
@haber

Es gibt keine RASSISTISCH motivierte Straftaten, sondern FREMDENFEINDLICHE Strafteten, denn wer "rassistisch" schreibt, der setzt voraus, dass Menschen in Rassen unterteilt werden. Daraus folgert man, es gäbe Rassenunterschiede und wenn es diese gäbe, dann ist es berechtigt eine Rasse über eine andere zu stellen. Doch es gibt keine Rassen bei Menschen, wir sind ja keine Hunde oder Pferde.

Hast wohl keinen Platz für Linksextremisten gehabt:
Strafen insgesammt: 429
davongewalttaten: 54
Tatvedächtige: 150
Festnamen: 24
(Quelle: http://goo.gl/...)
Kommentar ansehen
11.07.2013 17:55 Uhr von TausendUnd2
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@pest13
Wie bei jedem Tier gibt es auch beim Menschen verschiedene Rassen die sich im Phänotyp unterscheiden.
Steht sogar im GG.

Zitat Grundgesetz Art. 3.3:
"Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden."

[ nachträglich editiert von TausendUnd2 ]
Kommentar ansehen
11.07.2013 17:56 Uhr von Jolly.Roger
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Hat es einen bestimmten Grund, warum nur die Hälfte der News wiedergegeben wird?
Kommentar ansehen
11.07.2013 18:14 Uhr von Jolly.Roger
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Natürlich fällt unter rechtsextremen Straftaten auch z.B. sowas hier:

http://www.shortnews.de/...

oder

http://www.tagesspiegel.de/...
Kommentar ansehen
11.07.2013 18:16 Uhr von pest13
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
@TausendUnd2

Im GG steht vieles. Laut Art. 146 hätten wir eine Verfassung, über die alle Deutsche abstimmen dürften, haben müssen.

@haber

Also hältst die Rassentheorie für gültig?
Kommentar ansehen
11.07.2013 18:49 Uhr von pest13
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@ DerBelgarath

"Unsinn."

Lies Art. 146. des GG.

"Zunächst einmal steht im Grundgesetz drin, daß es die Verfassung der Bundesrepublik Deutschland ist."

Habe ich irgendwo geschrieben, dass GG keinerlei einer Vefassung entspricht?

"Zum anderen steht auch drin, daß das Grundgesetz solange die Verfassung der Bundesrepublik Deutschland bleibt, bis das deutsche Volk in einer Volksabstimmung eine neue Verfassung beschlossen hat."

Deutschland ist seit mehr als 20 Jahren vereinigt und keiner interessiert sich dafür, dass es eine Verfassung. abgesegnet vom Volk, kommen müsste.


"Da diese Volksabstimmung noch nicht stattgefunden hat, ist also das Grundgesetz nach wie vor die Verfassung der Bundesrepublik Deutschland."

Wird auch nicht kommen. Wir haben nicht mal über europäische Verfassung abstimmen dürfen.
Kommentar ansehen
11.07.2013 18:50 Uhr von Jolly.Roger
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@Mabeuter:

"Lügt die Bundesregierung also in ihrer Antwort "

Schwer zu sagen wo ein Straftäter mit deutschem (oder doppeltem) Pass und Migrationshintergrund landet....

Gibt dein Link Aufschluß darüber?
Kommentar ansehen
11.07.2013 19:33 Uhr von ElChefo
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Haberal


Na, wieder auf der üblichen Verleumdungs- und Unterstellungspatrouille?

(§164(2) StGB. Denk mal drüber nach.)

[ nachträglich editiert von ElChefo ]
Kommentar ansehen
11.07.2013 20:13 Uhr von ElChefo
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Haberal

"Tritts Du jetzt als sein Anwalt auf?"

Nö.

"Lass es lieber denn Du reitest ihn nur noch tiefer rein, wie so oft."

Nö. Es erinnert dich nur daran, das du ich haarscharf an der Grenze der Legalität bewegst.

"Wer einen deutschen Pass hat, ist ein Deutscher. "

Hat überhaupt nichts mit Jollys Aussage zu tun.
Es reicht, an deine eigene News über den fremdenfeindlichen Übergriff auf die Flüchtlinge zu erinnern. Da hast du interveniert, um die Nationalität des Täters, nicht aber die mutmaßliche Gesinnung herauszueditieren. Entsprechend trägst du eine Mitschuld bei der Unsicherheit, die bei der Einordnung solcher Zahlen entsteht, herrscht.

Abgesehen davon, es gibt so einige türkische Politiker, die das gar nicht so sehen. Nicht zuletzt wurde genau diese Sicht vom Gastredner - danke an die UETD für die Einladung des türkischen AKP-Abgeordneten und Tourismus-Minister Ömer Celik - forciert. Ganz zu schweigen von den mittlerweile "legendären" Auftritten Erdogans vor seiner Diaspora. Aber fein, das du das anders siehst.
Kommentar ansehen
11.07.2013 20:34 Uhr von ElChefo
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Haberal

"Zumindest gehe ich davon aus."

Du gehst von so vielem aus, das ist der SN-Leserschaft schon leidlich bewusst.

"Das ist dein Hauptargument - Bei so ziemlich jeder Diskussion. "

Quark.
Du hast eine Ja/Nein-Frage gestellt, die habe ich beantwortet.

"Irrelevant - Nicht das Thema dieser News."

Es ist auch nicht Thema der News, das Deutscher ist, wer einen deutschen Pass hat.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016
Fußball: Freiburgs Trainer warnt eindringlich vor Fremdenhass nach Mord
Donald Trump bleibt auch als US-Präsident Produzent von Reality-TV-Shows


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?