11.07.13 17:31 Uhr
 136
 

Frankreich/PRISM: Menschenrechtler klagen - Facebook, Google und Co. im Visier

Die Menschenrechtsorganisationen FIDH und die Menschenrechtsliga haben nun in Frankreich wegen PRISM Anzeige gegen Unbekannt eingereicht.

Laut dem Anwalt der beiden Organisationen, Emmanuel Daoud, sind die US-Konzerne wie der Software-Hersteller Microsoft, die Internetanbieter Yahoo und Google, soziale Netzwerke wie Facebook und YouTube oder auch Apple im Visier der Fahnder.

Die Kläger vermuten, dass die US-Konzerne der FBI und NSA Zugang zu den Daten aller Nutzer bereitgestellt haben. Mutmaßliche Verstöße gegen Datenschutzregelungen und Angriffe auf das Privatleben sind unter anderem Punkte der Klage.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frankreich, Facebook, Google, Visier, Menschenrechtler, PRISM
Quelle: unternehmen-heute.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.07.2013 18:04 Uhr von Retrobyte
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Eine umfangreiche Aufklärung zum Thema PRISM
habe ich hier in diesem Forum gefunden:
http://www.allmystery.de/...

Edit:
Der Titel der Seite mag zwar im ersten Moment nach einer Eso-Schwurbel-Seite klingen, jedoch findet man im Bereich Wissenschaft bzw. Technik einen großen Anteil an Usern,
die hinreichend gebildet sind.

[ nachträglich editiert von Retrobyte ]
Kommentar ansehen
11.07.2013 18:30 Uhr von Perisecor