11.07.13 15:53 Uhr
 224
 

Frankreich: Zwei rechtsextreme Gruppen nach tödlichem Angriff durch Skinheads verboten

Ungefähr eineinhalb Monate nach dem tödlichen Angriff eines rechtsextremen Skinheads auf einen Antifa-Aktivisten in Paris (ShortNews berichtete) wurden nun zwei Neonazi-Gruppierungen verboten. Dabei handelt es sich um "Troisième Voie" (Dritter Weg) und die "Nationalistische Revolutionäre Jugend" (JNR).

Des Weiteren wurde die die Gruppierung "Envie de Rêver" (Lust zu träumen) ebenfalls verboten, da sie diverse Treffpunkte der rechtsextremen Gruppen verwaltet haben soll. "JNR" und "Dritter Weg" werden beide vom bekannten Skinhead Serge "Batskin" Ayoub geführt.

"Batskin" ist hierbei eine Anspielung auf Baseballschläger. Bereits seit den 80er Jahren ist der heute 48-Jährige in der rechtsextremen Szene unterwegs und aktiv. Zwischenzeitlich "engagierte" er sich als Hooligan des Pariser Vereins "Saint Germain".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NoPq
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Frankreich, Angriff, Verbot, Neonazi, Gruppierung
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Stimmennachzählung in Michigan nun durch Richter gestoppt
Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen
Russland: Neue Strategie zur Informationssicherheit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.07.2013 16:01 Uhr von Landschaftsarchitekt
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
erst verbieten

dann kriminalisieren

dann als terroristen definieren

und dann im orangenen strampler nach guantanamo exportieren

vergessen und verrotten lassen und ...

wohlfühlen
Kommentar ansehen
11.07.2013 16:05 Uhr von psycoman
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Envie de Rêver, nicht des Rêver.

Richtig so, diese Gruppen dürften kein Verlust sein.

Serge "Batskin" Ayoub klingt ja nach einem typisch französichen Namen, nunja, libanesiche Wurzeln, aber einen auf Überfranzose machen.
http://fr.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
11.07.2013 18:32 Uhr von NoPq
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Titel total verhunzt. Es waren rechte Skinheads. Nicht einfach nur Skinheads.

http://www.du-sollst-skinheads-nicht-mit-nazis-verwechseln.de

Ich habe den Begriff "Neonazi-Skinhead" nur genutzt, um der Tat gerecht zu werden. Normale Skinheads waren es schließlich nicht.

@Belgarath: Link anklicken. Lernen.

[ nachträglich editiert von NoPq ]
Kommentar ansehen
11.07.2013 20:43 Uhr von NoPq
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Reichsdampfer

Bitte gib mir doch einen Löffel deiner unfehlbaren Weisheit ab ;-)
Kommentar ansehen
13.07.2013 23:52 Uhr von Superplopp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die rechten Gruppen wurden verboten weil sie von Skinheads angegriffen wurden?

Skinheads sind keine Nazis.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Unternehmen müssen auch vollen Rundfunkbeitrag bezahlen
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Kronshagen: Vor Krankenhaus angezündete Frau erliegt ihren Verbrennungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?