11.07.13 15:07 Uhr
 6.508
 

Aachen: 31-Jähriger zieht sich wegen einer Wette schwere Verletzungen zu

In Aachen hat ein 31-Jähriger am Morgen des heutigen Donnerstags wegen einer Wette fast sein Leben verloren.

Der 31-Jährige hatte mit einigen Bekannten gewettet, dass er über ein Baugerüst an einer Kirche klettern könne. Der Schutzzaun wurde weggeräumt und der Mann begann mit dem waghalsigen Kletterversuch.

Schon nach wenigen Metern stürzte er jedoch ab und fiel einige Meter in die Tiefe. Dabei erlitt der 31-Jährige schwerste Verletzungen.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verletzung, Sturz, Wette, Aachen, Gerüst
Quelle: www.westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fuck Nazis": Unbekannte besprühen Autos der Essener Tafel
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.07.2013 18:52 Uhr von hustler79
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
wettschulden sind ehrenschulden :-P
Kommentar ansehen
11.07.2013 19:55 Uhr von sambeat
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
"Schon nach wenigen Metern stürzte er jedoch ab und fiel einige Meter in die Tiefe."

Nein, tatsächlich? ;-)
Kommentar ansehen
11.07.2013 20:55 Uhr von DevilsD
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Also ich hätte ja gewettet, dass jemand mit 31 Jahren im Leben nicht mehr so dämlich sein kann.. Tja, DIE Wette hätte ich wohl verloren. Hätte mich dabei aber nicht verletzt ^^
Kommentar ansehen
11.07.2013 21:48 Uhr von Rigo15
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"einige Meter"

ca. 4 Meter waren das ...
Kommentar ansehen
12.07.2013 01:14 Uhr von schlammschlacht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hat es Bumms gemacht und unten ist er

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?