11.07.13 13:58 Uhr
 347
 

Der neue Volkssport in Deutschland: Spritklau

Da die Spritpreise immer teurer werden und sich das Preisbarometer pünktlich zur Ferienzeit nach oben schraubt, greifen mittlerweile viele Autofahrer zum günstigsten Mittel, um den Tank voll zu bekommen: Dem Spritklau. Besonders im Osten ist der Tankbetrug "beliebt".

Statistisch gesehen ist Magdeburg die Betrugshauptstadt Nummer Eins in Deutschland im Spritklau. Hier wird jede Tankstelle 26 mal im Jahr von Spritdieben aufgesucht. Da viele Fälle nicht mehr zur Anzeige kommen, steigt die Quote ständig an.

Spritklau ist vor allem eine Männersache. 78 Prozent der Diebe sind Männer. Geschätzt kommt es in Deutschland jedes Jahr zu 450.000 Tankbetrugsfällen, dies sind 1232 Fälle pro Tag.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: George Taylor
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Volkssport, Tankbetrug
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf
Lucky Strike übernimmt in Megafusion Rivalen Camel für 50 Milliarden Dollar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.07.2013 14:59 Uhr von Perisecor
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ Zensus

Der Logik nach dürfte man dich auch einfach umbringen, weil du mit deinen dummen Kommentaren wertvolle Ressourcen verschwendest.

Ist aber - zu deinem Glück - nicht erlaubt. Und die meisten Leute halten sich auch - im Gegensatz zu dir, zumindest deinen Äußerungen hier nach zu urteilen - an Gesetze.


Lustig ist dann aber nur eines: DU forderst ständig dein Recht ein, aber wenn es um Pflichten geht, ist dir immer alles völlig egal.
Kommentar ansehen
11.07.2013 15:39 Uhr von vmaxxer
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Zensus:
Da zahlt dann der PÄCHTER der Tanstelle den Schaden. Der jeweilige Spritkonzern (und auch gevatter Staat) bekommen nach wie vor ihr Geld.
Kommentar ansehen
11.07.2013 22:30 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso baut man nicht einfach Pylone in den Boden, welche hochfahren, sobald man den Tankstutzen von der Säule nimmt?

Sobald die Kasse die Bezahlung registriert und die Säule für den nächsten Kunden freigeschaltet hat, kann doch gleichzeitig der Befehl an die Pylonen gesendet werden, wieder runterzufahren.

Ok, die Sache hat den einzigen haken, dass mal ein längeres Auto, bzw. Gespann genu über so einem Pylon hängen könnte. Aber für das Problem gibt es günstige Technik, die erkennen kann, ob was im Weg ist.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nadja abd el Farrag sauer auf Peter Zwegat: Schuldenberatung half gar nichts
Weil am Rhein: Mit Haftbefehl Gesuchter stellt sich wegen frostiger Kälte Polizei
Gefährlicher Riss im Eis: Forschungsstation in der Antarktis wird geschlossen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?