11.07.13 13:24 Uhr
 271
 

Wien: Ärztin bot Abtreibungen zum Billigtarif an und verletzte Patientinnen

Eine Wiener Ärztin hat ihren Patientinnen Billig-Abtreibungen angeboten und diese dabei schwer verletzt.

Letztes Jahr musste 16 Mal der Krankenwagen bei der Praxis der Ärztin vorbeifahren. Die Ärztekammer habe die Praxis schon mehrfach geschlossen, dennoch konnte die Frau immer wieder ihre Dienste anbieten.

"Die Gebärmutter wurde in einigen Fällen durchstoßen. Die Patientinnen haben schwere Blutungen erlitten. Manchen mussten innere Organe entnommen werden und sie sind in der Folge für ihr Leben gezeichnet", so eine Patientenanwältin.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Arzt, Wien, Abtreibung, Behandlungsfehler
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: Verhafteter Oberbürgermeister wird nicht aus U-Haft entlassen
Regensburg: Unbekannter begrapscht Studentinnen im Bus
Mit neun Identitäten festgenommen: 18-Jähriger in Wettbüro gefasst

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.07.2013 13:26 Uhr von Superplopp
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Dumme Ärztin!

Die hätte gefahrlos Stricknadeln für 300 Euro und Gebrauchsanweisung verkaufen können.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook- und Nachrichtenseiten verbreiten Fake News über Angela Merkel
Donald Trump behauptet: "Ich mag das Twittern gar nicht"
Netflix: Trailer zur neuen Horror-Comedy-Serie mit Drew Barrymore erschienen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?