11.07.13 12:26 Uhr
 160
 

Kita: Mehr Plätze geschaffen als benötigt

Laut Ziel des "Krippengipfels" 2007, sollten bis zum 1. August diesen Jahres 780.000 Kita-Plätze zur Verfügung stehen. Wie Familienministerin Kristina Schröder nun mitteilte, ist dieses Ziel erreicht und sogar noch übertroffen worden.

Nach jahrelangen Problemen in denen immer wieder die Verantwortlichkeiten hin und her geschoben wurden, scheint sich nun im Wahljahr die Situation zu verbessern.

Man dürfe davon ausgehen, dass jedes Kind einen Kindertagesstätte-Platz erhält, so Schröder.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schmollschwund
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kita, Kristina Schröder, Betreuungsplatz
Quelle: www.dradio.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.07.2013 12:36 Uhr von Nightvision
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
kann mich ImmerNurIch nur anschließen,denn wer sich ein bisschen für die kommunalpolitik vor ort interessiert,der wird wissen das vor kurzem noch ganz andere töne zu hören waren.
Kommentar ansehen
11.07.2013 12:39 Uhr von Kanga
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
ich würde mich nicht wundern..wenn die einfach die vorschriften geändert haben..das halt auf eine erzieherin ..noch mehr kinder kommen...
und schwups...haste mehr plätze frei
Kommentar ansehen
11.07.2013 12:43 Uhr von Schmollschwund
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ganz einfach: Ein Platz in Hamburg wird gebraucht? Kein Problem, da gibt es noch einen Halbtags-Platz in Dresden und den anderen nahe der französischen Grenze ;)

45 min Anfahrtsweg um in die KiTa zu gelangen gelten als angemessen. Wenn man sich mal vorstellt, dass nun eine Allein-Erziehende Mutter im ALG2 Bezug Arbeitsstellen annehmen muss bei denen man einen Fahrtweg bis zu 2,5 Std. hat und dann noch 8 Std. arbeiten soll, wem gehört das Kind dann eigentlich? Ich mein, schlafen müsste die gute Frau ja auch 8 Std. Dann noch Hausarbeiten, das ganze drum herum (Eigenverantwortung).... aber das geht schon (ironie), Frau von der Weiden hat es ja schließlich auch hin bekommen.

[ nachträglich editiert von Schmollschwund ]
Kommentar ansehen
11.07.2013 13:09 Uhr von Teitei
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
hmm...komisch, und warum muss ich trotzdem noch knapp 2 Jahre auf einen Kitaplatz für meine 1-jährige Tochter warten? Wo sind denn die Kitaplätze?

Die olle Schröder ist doch bekloppt.... -.-
Kommentar ansehen
11.07.2013 13:12 Uhr von rubberduck09
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das Problem dabei:
Jetzt gibts zu viele Plätze für die Allerkleinsten aber die Vorschule (aka Kindergarten) wurde abgebaut. _DA_ gehören die Kinder aber hin - grade in Gebieten mit vielen Kindern mit Migrationshintergrund (darf man das noch sagen oder ist das auch schon verbrannt) ist das absolut notwendig.
Kommentar ansehen
11.07.2013 13:14 Uhr von Superplopp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt keine Alleinerziehenden Menschen

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?