11.07.13 12:08 Uhr
 1.620
 

Nach Insolvenzmeldung: Praktiker-Aktie stürzt ins Bodenlose

Die drohende Insolvenz (ShortNews berichtete) des Baumarktriesen "Praktiker" hat ein wahres Beben an der Börse verursacht. Das Wertpapier brach um 72 Prozent auf zehn Cent pro Aktie ein.

Die Baumarktkette ist nicht nur überschuldet, sondern auch zahlungsunfähig. Durch den fallenden Kurs an der Börse, führt nun kein Weg mehr an der Insolvenz vorbei. Auch die Banken sind nicht mehr bereit mehr Geld zu geben.

"Der Vorstand wird für die Unternehmensgruppe prüfen, für welche Gesellschaften der Unternehmensgruppe Insolvenzanträge zu stellen sind, und wird so bald wie möglich die Ergebnisse dieser Prüfung veröffentlichen", so die Meldung von Praktiker.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: George Taylor
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aktie, Insolvenz, Baumarkt, Praktiker
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kolibakterien in Edelpilzkäse entdeckt: Rückruf von Roquefort
Haribo startet Produktion in den USA: Fabrikbau im Bundesstaat Wisconin
Berlin: Ivanka Trump kommt auf Einladung der Kanzlerin zu Wirtschaftskonferenz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.07.2013 12:22 Uhr von Wolfram_Pertiller
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Schade, mochte Praktiker ganz sehr :((
Kommentar ansehen
11.07.2013 12:30 Uhr von