11.07.13 09:52 Uhr
 4.808
 

Großbritannien: Rostiger Schlüssel löst Rätsel um seit 14 Jahren verschwundenen Mann

In West Sussex in England fand ein Mann, der mit seinem Hund unterwegs war, im vergangenen Jahr eine Umhängetasche sowie menschliche Knochen. In der Tasche befanden sich unter anderem eine Armbanduhr und ein rostiger Schlüssel.

Doch die Identität der toten Person blieb lange ungeklärt. Dann beschloss die Polizei, den Schlüssel vom Rost zu befreien und so an die Seriennummer zu gelangen. Die weiteren Ermittlungen führten dann nach London zu einem Haus, deren Bewohner vor 14 Jahren verschwunden war.

Eine DNA Analyse mit noch lebenden Verwandten belegte zweifelsfrei, dass es sich um den verschwundenen Mann handelte. Der war zum Zeitpunkt seines Verschwindens 67 Jahre alt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Rätsel, Schlüssel
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner
Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.07.2013 11:12 Uhr von xyr0x
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt Methoden um verbrannte\angebrannte Dokumente wieder Lesbar zu machen, da ist ein wenig Rost das kleinste Problem.

BigBrother is watching you !! :)
Kommentar ansehen
11.07.2013 11:16 Uhr von langweiler48
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Editieren
@Der3Geist

Warum stellst du denn dies infrage, wenn es eindeutig durch die Schlüsselnummer zur Klärung der verschwundenen Person kommt?

Es gibt halt manchmal Umstände, wo alles anders abläuft, als die Regel besagt.
Kommentar ansehen
11.07.2013 13:36 Uhr von katorn
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
(Serien)nummern in Metall werden nicht gefräst, sondern gestanzt.
Motoren, Waffen, Schlüssel...
Selbst wenn diese abgeschliffen werden, ist eine Rekonstruktion möglich.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?