11.07.13 09:47 Uhr
 118
 

Gesundheit: Impfung gegen Rotavirus für Säuglinge empfohlen

Die ständige Impfkommission hat nun eine Empfehlung zur Impfung von Säuglingen gegen Rotaviren ausgesprochen.

Damit wird die Impfung ab August 2013 von den Krankenkassen übernommen, was ohne diese Empfehlung bisher nicht bei allen Kassen der Fall war.

Die Impfstoffe Rotarix und RotaTeq werden als Schluckimpfung verabreicht und sind gut verträglich. Schon sechs Wochen nach der Geburt kann mit der Impfung begonnen werden, danach gibt es noch ein oder zwei weitere Verabreichungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: urxl
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gesundheit, Impfung, Rotavirus
Quelle: www.deutsche-apotheker-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.07.2013 09:47 Uhr von urxl
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Vermutlich sind die Nebenwirkungen oder Schäden deutlich geringer als der Nutzen. Wenn so ein kleines Bündel von einem Rotavirus befallen wird, kann das schon bedrohlich sein.
Kommentar ansehen
11.07.2013 10:51 Uhr von HelgaMaria
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
"Noch vor 40 Jahren waren Kinder mit Immunproblemen und Verhaltensauffälligkeiten eine Rarität, heute ist es normal, wenn Kinder mentale oder immunologische Probleme haben.

Hauptursache dafür, dass unsere Kinder krank an Körper und Seele werden, ist die epidemische Zunahme von Impfstoffen.

Waren es bis Anfang der 70er Jahre 2 Impfungen im ersten Lebensjahr, sind es heute um die 30. Besonders nach der dt. Einheit langt die Impflobby zu und erhöhte mit den Impfungen die Giftdosis, der unsere Jüngsten ausgesetzt werden."
(Interview - Auszug Michael Leitner)

Impfbefürworter behaupten, Impfschäden sind selten und schwere Fälle kommen garnicht vor. Die Opfer der Impferei und die Angehörige sind da "etwas" anderer Meinung.

http://youtu.be/...

[ nachträglich editiert von HelgaMaria ]
Kommentar ansehen
11.07.2013 20:40 Uhr von slowbow
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
bei all dem, sind die folgen der erkrankungen geringer als die nebenwirkungen der impfung ???
Kommentar ansehen
11.07.2013 21:05 Uhr von slowbow
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
das war eine Frage !
Kommentar ansehen
14.07.2013 22:20 Uhr von Bongomutti
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke, dass so eine Impfung ne gute Sache ist.
Kommentar ansehen
27.06.2015 12:43 Uhr von KarldieWurst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was? Nur ein Post von dummen Impfgegnern?

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?