11.07.13 08:53 Uhr
 3.327
 

So viel Speicher benötigt die NSA für unsere Daten

Täglich produziert jeder von uns Unmengen an Daten. Ob mit Skype, Email oder nur via Facebook-Posting. Wer das alles Speichern "muss", braucht viel Platz.

Die Website "OpenDataCity" hat dieses Großprojekt veranschaulicht. Im US-Staat Utah steht das größte Datenzentrum der NSA, welches bis zu fünf Zettabyte an Daten speichern kann.

Dieses Speichervolumen ermöglicht es Kommunikation von 100 Jahren zu sichern. "OpenDataCity" vergleicht dies mit einem 17 Millionen Quadratkilometer großen Areal mit Aktenschränken. Von Berlin ausgehend würden diese Schränke, Teile Nordafrikas, Europas und des nahen Ostens abdecken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: deereper
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Daten, Speicher, NSA
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden
BND will 150 Millionen Euro ausgeben, um Messenger wie WhatsApp zu entschlüsseln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.07.2013 09:15 Uhr von SN_Spitfire
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Völlig unsinniger Vergleich, zumal hier vermutlich von DINA4-Seiten? ausgegangen wird.
Was ist mit Videos, Telefonmitschnitte als MP3, Bilder etc.???

Zum Veranschaulichen ok, aber das wars dann auch.

[ nachträglich editiert von SN_Spitfire ]
Kommentar ansehen
11.07.2013 09:18 Uhr von Mecando
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
"...welches bis zu fünf Zettabyte an Daten speichern kann.
Dieses Speichervolumen ermöglicht es Kommunikation von 100 Jahren zu sichern."

Hmm. Klingt wie ein Satz den mir mal ein Verkäufer beim Kauf meines ersten PCs sagte: "Die 1,2 GByte Festplatte bekommen sie nie im leben voll."

Bei der Angabe von 5 ZByte steht aber auch noch die Frage der Redundanz im Raum...
Kommentar ansehen
11.07.2013 09:51 Uhr von deereper
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
wenn die von 5 ZByte sprechen dann werden die schon eine gewisse Ausfallsicherheit eingerechnet haben.

Wenn ich ein Datencenter hab dann sag ich auch nicht "ich kann 900TByte Speichern, ach und natürlich alles noch mit raid"
Kommentar ansehen
11.07.2013 09:57 Uhr von Petabyte-SSD
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ich vergrössere jetzt deren Speicherbedarf um 120 Bytes, weil dieses Posting bestimmt auch gespeichert wird, bis ich 90 bin

[ nachträglich editiert von Petabyte-SSD ]
Kommentar ansehen
11.07.2013 12:10 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Holen die meine Daten (etwa 50 TB) im Betrieb ab, oder muss ich denen eine Schnittstelle liefern? Weil wir produzieren mehr Daten als meine DSL-Leitung hochladen könnte.
Manchmal dauern Mails in der Zustellung 5 Minuten (trotz schneller Domain) und ich frage mich, ob die das erst vorher lesen und dann erst zum Versand freigeben.
Kommentar ansehen
11.07.2013 14:04 Uhr von Superplopp
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht

wovon redest du? Welche Mail braucht 5 Minuten um zugestellt zu werden? Liegt es an deinem Upload, wird beim Empfänger vielleicht eine Verzögerung eingebaut? Was ist eine schnelle Domain?

50 TB Daten? Was sammelst du?^^
Kommentar ansehen
11.07.2013 15:16 Uhr von Justus5
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
5 Zettabyte?
Da gibts einen früheren Artikel, wonach die Burschen in Utah schon bei Yottabyte angekommen sind:
http://www.speicherguide.de/...
Kommentar ansehen
11.07.2013 17:19 Uhr von Child_of_Sun_24
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Thomas Hambrecht

Du musst dir das so vorstellen, wenn die E-Mail erstmal auf den Server hochgeladen wurde hast du selbst bzw. deine Leitung nichts mehr zu tun.

Sie wird dann von dort einfach weiterkopiert.

Jedenfalls wäre das eine möglichkeit, die andere wäre das was Tempora macht und einfach den Datenverkehr zu spiegeln bzw. mitzuschneiden (alle gerade vorbeikommenden Daten werden gespeichert und analysiert) was soviel heißt das eine in der Mitte unterbrochene E-Mail auch nur bis zur Mitte mitgelesen werden kann.

Ist ein kompliziertes Thema, auf deinen Rechner zuhause können sie höchstens über installierte Software zugreifen (z.B. ähnlich dem Bundestrojaner) jedenfalls wäre das die einzige möglichkeit wenn kein Physischer zugriff auf den Rechner besteht.

Da wir alle leider nicht wissen wie weitreichend diese Überwachung wirklich ist kann man über alles was über den reinen Internetverkehr geht leider nur mutmaßen.

Aber normalerweise sollte kein Zugriff auf deine Privaten daten auf deiner lokalen Festplatte möglich sein (Nach meinem jetzigen Wissensstand jedenfalls) ohne vorher Physischen zugriff auf deinen Rechner zu haben (Ok, Trojaner per Mail sind jetzt mal etwas anderes).
Kommentar ansehen
12.07.2013 12:37 Uhr von TheUnichi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Child_of_Sun_24

Glaub mir, ich kann dir wirklich versichern, dass eine in einer Mail angehängten Audiodatei, die an einen Kunden geht und von einem Audio-IT-Dienstleister stammt, nicht permanent von der NSA gespeichert wird.

Warum? Ganz einfach. Wer soll den Scheiß bezahlen? Meinst du, dass von ALLEN Daten, die die NSA sammelt, mehr als ein kleiner Bruchteil ÜBERHAUPT relevant sind? Es macht logistisch gar keinen Sinn, diese Daten zu speichern, es wäre pure Verschwendung von Ressourcen.

Sie werden eventuell von einem Computersystem gescannt (Was sich bei Audiostreams eher als Komplex und Umfangreich erweisen dürfte), aber nach dem Scan und einer Kategorisierung gleich wieder verworfen.
Kommentar ansehen
12.07.2013 13:02 Uhr von Child_of_Sun_24
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@TheUnichi

Das weiß ich wohl, die Berichte sagen ja auch genau das was du gerade sagst. Allerdings überwachen sie auch Voice over IP also können sie Audio ebenfalls automatisch analysieren.

Ich wollte ja nur ungefähr erklären wie das von statten geht, das vieles nach 2-3 Tagen verworfen wird ist und vieles gar nicht erst weiter untersucht wird (Ohne Verdachtsmomente) ist mir auch klar.

Vor allem war mir wichtig zu sagen das kein Zugriff auf die Lokalen Dateien besteht, da hier einige Angst vor haben, es werden ja wirklich ausschließlich Online Daten untersucht.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?