10.07.13 19:49 Uhr
 230
 

NASA arbeitet an neuem Mars-Rover "Curiosity 2.0"

Die NASA, die Raumfahrtbehörde der Vereinigten Staaten von Amerika, will in rund sieben Jahren wieder einen Forschungsroboter auf den Mars bringen.

Daher arbeitet die NASA derzeit an "Curiosity 2.0".

Die NASA will dabei Geld sparen und setzt auf das bewährte Design des Rovers "Curiosity" (Neugierde). Darüber hinaus sollen ein paar Extras dazukommen.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: NASA, Entwicklung, Curiosity, Mars-Rover
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immunantwort der Mutter verantwortlich: Jüngere Brüder sind öfter homosexuell
Donald Trump beauftragt NASA mit neuer bemannter Mond- und Mars-Mission
Neues Patent für Weltraumanzüge: "Bring mich nach Hause"- Funktion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.07.2013 19:53 Uhr von Superplopp
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich habe zuerst NSA gelesen.

Natürlich ist eine weitere Mission gut, aber warum hat man Curiosity nicht einfach gleich mehr mitgegeben?
Kommentar ansehen
10.07.2013 20:02 Uhr von Phyra
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
gewicht, kosten und unsicherheitsfaktoren.
Kommentar ansehen
10.07.2013 20:23 Uhr von Superplopp
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ja klar, das sind schon Argumente, aber ich denke dass es günstiger gewesen wäre etwas mehr reinzustecken anstatt weitere Flieger hochzuschicken.

Bei dem ausgezeichneten Job den die Leute machen brauchen die gar nicht unsicher sein ;)
Kommentar ansehen
11.07.2013 05:52 Uhr von montolui
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
....zum Beispiel Head-Up--Display für BMW-Fahrer....
Kommentar ansehen
11.07.2013 19:18 Uhr von Shedao Shai
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Ghost-Rider
Zum Glück benutzt du kein Flugzeug, Digitalkamera, GPS, Fernsehen, Wettervorhersage, Solarzellen oder irgendeine andere Technologie die von der Raumfahrt profitiert hat.
Kommentar ansehen
12.07.2013 18:04 Uhr von Again
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Ghost-Rider:
"Märchen einer Berufsfakerorganisation..."
Märchen eines Berufstrolls.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?