10.07.13 18:18 Uhr
 65
 

Preis für US-Öl auf dem höchsten Stand seit 14 Monaten

An den Ölmärkten spekulierten die Anleger am heutigen Mittwoch darüber, dass sich die Ölreserven in den Vereinigten Staaten von Amerika rückläufig entwickelt haben könnten. Dies führte zu steigenden Preisen.

Speziell der Preis für US-Öl der Sorte West Texas Intermediate (WTI) profitierte davon. Der WTI-Preis kletterte im Handelsverlauf bis auf 105,33 US-Dollar pro Barrel (159 Liter) und erreichte damit den höchsten Wert seit 14 Monaten. Zuletzt notierte WTI-Öl bei 105,24 (Dienstag: 103,53) US-Dollar.

Nordseeöl der Sorte Brent kletterte um 0,53 auf 108,34 US-Dollar pro Barrel. Damit unterschritt die Differenz zwischen WTI- und Brent-Öl erstmals seit 2010 die Drei-US-Dollar-Marke pro Barrel.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Ölpreis, Brent, WTI
Quelle: www.boerse.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.07.2013 18:22 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt gefördertes Öl wird teurer, weil Reserven weniger werden....die Rechnung kann mir keiner plausibel machen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?