10.07.13 17:25 Uhr
 674
 

Angela Merkel verteidigt NSA-Überwachung

Nach Wochen des Schweigens hat sich Angela Merkel nun zum ersten Mal zum Abhörskandal der NSA geäußert. Das Spionieren bei den eigenen Bürgern verteidigte sie mit dem Aspekt der Sicherheit.

Sie könnte zudem keinen Vergleich zur Stasi in der damaligen DDR ziehen. Das NSA-Spionageprogramm sei weit weniger schlimm. Merkel behauptete zudem, dass niemand in der Regierung vor dem Bekanntwerden von der Überwachung wusste, obwohl der Koordinator der Geheimdienste im Kanzleramt sitzt.

Der Whistleblower Snowden hingegen beteuert, dass die NSA mit den Deutschen unter einer Decke stecken würde. Bis jetzt hat der Skandal der CDU und Angela Merkel noch nicht schaden können. Die CDU/CSU steht trotz der massiven Überwachung in Umfragen hoch im Kurs.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Fragtion
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Angela Merkel, Überwachung, Verteidigung, NSA
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ARD-Deutschlandtrend: SPD-Politiker Martin Schulz holt Angela Merkel ein
Altkanzler Gerhard Schröder kritisiert Angela Merkel: Sorgt für Wählerverdruss
Angela Merkel mit 89,5 Prozent wieder zu CDU-Vorsitzenden gewählt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.07.2013 17:25 Uhr von Fragtion
 
+26 | -1
 
ANZEIGEN
Ein noch größerer Skandal ist es, dass Angela Merkel so ungescholten auf den Bürgerrechten rumtrampeln darf.

Die Masse scheint sehr dumm zu sein, wenn man eine solche Maßnahme herunterspielt.
Man darf nie vergessen, dass wir gerade die Spielregeln im Internet für das nächste Jahrhundert schreiben.
Kommentar ansehen
10.07.2013 17:44 Uhr von Götterspötter
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
HALLO Frau Merkel ....... ES WURDEN DATEN GEKLAUT !!!!!!!!

und das die Trulla natürlich keine Zusammenhang zwieschen Stasi und der NSA sieht .... .war ja wohl abzusehen ...... möchte gar nicht wissen wie viele Stasi-Orden Sie in der Nachtischschublade selber hat !!!

Dann werde ich mich halt auch mal in den Bundestag und das BKA einhacken .... und mal das Pentagon ansaugen .-....... und ein bischen was auf meinem Blog dposten ...... dürfte ja nach dieser Aussage kein "Verbrechen" sein ....

Also falsch ich demenächt die Fenster eingeschlagen bekomme vom SEK und ich vom BND verschleppt werde ..... geschiet das natürlich nur - weil ich falsch geparkt habe ...... oder angeblich jemanden "Vergewaltigt" habe .... oder sowas ....

Fuck off !!

Leute wählt diese Ossi-Kuh bitte ab im Herbst mit all Ihren Lobby-Hunden .......

Ich glaube es nicht ...... leben wir eigentlich noch in eine Demokratie .... oder hab ich den Parteiaufmarsch verpasst um das Brandenburger Tor ????????????????
Kommentar ansehen
10.07.2013 17:54 Uhr von Atius_Tirawa
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Also das würde ich als Kanzler Megapeinlich finden wenn ich nicht wüsste wer in meinem Land wen bespitzelt. Und der Vergleich mit der Stasi passt schon.... Andere Zeiten, andere Mittel... das ist der einzige Unterschied.
Kommentar ansehen
10.07.2013 18:03 Uhr von deutschlandistamende
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
BÄHM.... abgestempelt also UNWÄHLBAR
Kommentar ansehen
10.07.2013 18:18 Uhr von Bewerter
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Zur Erinnerung von IM Erika:http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
10.07.2013 18:19 Uhr von T.Eufel
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Die Besatzer aus den USA haben ihr ganz sicher genau aufgetragen, wie sich Merkel zu äussern hat und wie nicht. Es wird doch nicht wer ernsthaft glauben, dass die in dieser Sache ihr Volk vertreten darf?
Für was ist überhaupt dieser komische Friedrich noch in die USA gebracht worden. Brauchen die noch was zur Erheiterung da drüben?
..
Kommentar ansehen
10.07.2013 18:26 Uhr von Sonny61
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Jeder weis das es überall so gemacht wird. Mich neervt nur das unschuldige Getue "aber wir doch nicht".
Außerdem darf sie ihren amerikanischen Busenfreund doch nicht in den Rücken fallen. Das darf sie nur mit ihrem eigenen Volk machen!

[ nachträglich editiert von Sonny61 ]
Kommentar ansehen
10.07.2013 19:39 Uhr von xjv8
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
ich kann nicht soviel essen, wie ich kotzen könnte! Und das schlimmste ist, dass sie die nächsten Wahlen wieder gewinnt.
Kommentar ansehen
10.07.2013 20:18 Uhr von Superplopp
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Für mich, also meine Meinung ist, dass diese Frau eine Hure der Amerikanischen Faschisten sein könnte.
Kommentar ansehen
10.07.2013 22:05 Uhr von HelgaMaria
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Zitat Fr. Merkel:

"Eine vernünftige Regierungsarbeit, wie wir sie in den nächsten Wochen vorhaben, ist unmöglich, wenn man damit rechnen muß, vertrauliche Unterlagen nach ein paar Tagen bei Wikileaks zu finden. Wer so etwas wie Wikileaks unterstützt, und sei es mit Spenden, sollte mit mindestens 10 Jahren Haft bestraft werden. Wir brauchen eine stärkere Kontrolle des Internet, damit solche Geheimnisse nicht übermittelt werden."

Zum kotzen diese Leute.
Kommentar ansehen
11.07.2013 08:06 Uhr von T¡ppfehler
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Gibt es eine Petition gegen Merkel?
Kommentar ansehen
11.07.2013 11:08 Uhr von T.Eufel
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Zitat Fr. Merkel:

"Eine vernünftige Regierungsarbeit, wie wir sie in den nächsten Wochen vorhaben, ist unmöglich, wenn man damit rechnen muß, vertrauliche Unterlagen nach ein paar Tagen bei Wikileaks zu finden. Wer so etwas wie Wikileaks unterstützt, und sei es mit Spenden, sollte mit mindestens 10 Jahren Haft bestraft werden."

Ich unterstütze WikiLeaks wann ich will und wie ich will. Was so eine wie Merkel darüber denkt hat für mich dieselbe Bedeutung wie das Umfallen eines Fahrrades in Nairobi.

Merkel
"Wir brauchen eine stärkere Kontrolle des Internet, damit solche Geheimnisse nicht übermittelt werden."

Schau mal einer an, die gute alte Merkel will "Neuland" kontrollieren. Viel Spass :-)))
Kommentar ansehen
11.07.2013 12:13 Uhr von Run
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das Schlimme ist, die Wahl wird kommen, Merkel wird erneut Kanzlerin... die AfD bekommt ein paar Stimmen, die Piraten ein paar, einige weichen vielleicht auf die Neue Mitte oder sonstwohin aus aber der geringste Teil der Stimmen für die kleinen Neuparteien wird von der CDU/CSU abgehen.
Da kann noch so viel passieren, ein CDUler ist so konservativ, das gibts gar nicht mehr.
Bei jeder anderen Partei kommen Dinge ans Licht, die 20, 30 Jahre alt sind und die entsprechenden Leute gar nicht mehr im Amt oder am Leben. Aber die CDU kann JETZT alles versauen und schadet es denen? Nö.

Aber was solls. Wenn die Leute so dumm sind zu glauben, dass es uns mit dem Dreck besser geht... bitte, sollen sie sich ihr Grab selbst schaufeln. Aber dann sollen sie bitte auch die Fresse halten, wenn ihnen nachher etwas nicht gefällt denn es ist IHRE Schuld.
Kommentar ansehen
11.07.2013 12:28 Uhr von Granatstern
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Merkel behauptete zudem, dass niemand in der Regierung vor dem Bekanntwerden von der Überwachung wusste"
... verlogenes Stück.
Kommentar ansehen
11.07.2013 16:13 Uhr von Landschaftsarchitekt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
die verfassung umgehen frau merkel?

feindliche geheimdienste das machen lassen, was hier verboten ist?

outsourcing meiner menschenrechte an marode wirtschaftsverbrechens-regime?

muss aus gründen der sicherheit verteidigt werden?

MEIN grösstes sicherheitsleck ist "MEINE" regierung!
Kommentar ansehen
13.07.2013 11:09 Uhr von mayan999
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
PRISM : Merkel lässt im Auftrag der USA abhören - Empörung nur Show für das Volk
http://www.youtube.com/...

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ARD-Deutschlandtrend: SPD-Politiker Martin Schulz holt Angela Merkel ein
Altkanzler Gerhard Schröder kritisiert Angela Merkel: Sorgt für Wählerverdruss
Angela Merkel mit 89,5 Prozent wieder zu CDU-Vorsitzenden gewählt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?